Studie:
Gütesiegel Monitor 2018

Bekanntheit, Vertrauen und Zielgruppen von Gütesiegeln sowie Einfluss auf Kaufwahrscheinlichkeit und Preisbereitschaft

Detailergebnisse für 40 Produkt- und Servicesiegel, 1.200 repräsentative befragte Personen, über 200 Abbildungen

Infografik Gütesiegel Monitor 2018

Der Gütesiegel Monitor 2018 bietet einen branchen-, siegel- und produktübergreifenden Einblick in den Status Quo der Einstellungen der Verbraucher.

Hintergrund

Das Konsumverhalten einer immer größer werdenden Verbraucherzahl ist gekennzeichnet durch eine steigende Sensibilisierung für ökologische und ethische Fragen sowie durch einen stetig wachsenden Anspruch gegenüber Serviceleistungen. Immer mehr Verbraucher möchten Produkte und Dienstleistungen bewusst nach Qualitätskriterien und besonderen Maßstäben auswählen. Es ist ihnen jedoch nicht möglich, Lieferketten, Herstellungsprozesse oder die Servicebereitschaft des Personals selbst vorab zu testen. Gütesiegel dienen vor diesem Hintergrund als optische Entscheidungshilfe, in dem sie auf der Basis von Tests den Kunden die gewünschten Eigenschaften garantieren.

Relevanz

Die Auszeichnung durch Gütesiegel verursacht zunächst zwar Kosten für ein Unternehmen, die Vorteile liegen jedoch auf der Hand: Produkte und Dienstleistungen können durch eine passgenaue Zertifizierung ein Alleinstellungsmerkmal erlangen. Dies führt oft zu einer Steigerung der wahrgenommenen Qualität, der Erschließung neuer Käufergruppen und der Bereitschaft der Verbraucher, höhere Preise zu zahlen. Damit sich diese gewünschte Wirkung einer Gütesiegelplatzierung einstellt, muss die Bekanntheit, Aussagekraft und Vertrauenswürdigkeit sowie der potenzielle Imagetransfer eines solchen Zeichens erfasst und beurteilt werden. Unternehmen benötigen hierfür fundierte, neutrale sowie valide Daten.

Zielsetzung

Der Gütesiegel Monitor 2018 bietet einen branchen-, siegel- und produktübergreifenden Einblick in den Status Quo der Einstellungen der Verbraucher.

Unternehmen erhalten hochrelevante Informationen, um das Potenzial der verschiedenen Gütesiegel zukunftsorientiert beurteilen zu können. Gleichermaßen lassen sich anhand der Studie die Auswirkungen vergangener Entscheidungen validieren sowie anstehende und künftige Maßnahmen verbraucherorientiert konzipieren.

Die Basis liefert eine repräsentative Bevölkerungsbefragung mit einer Stichprobengröße von 1.223 in Deutschland lebenden Personen.

Die Studie untersucht das Thema Gütesiegel aus unterschiedlichen Perspektiven.

Themen der Umfrage

  • Verbrauchereinstellungen
  • Wahrnehmung und Zielgruppen einzelner Gütesiegel
  • Imagetransfer zwischen Gütesiegel und Produkt
  • Beeinflussung der Kaufwahrscheinlichkeit und Preisbereitschaft
  • Entwicklung der Schlüsselindikatoren seit der Erhebung des Gütesigel Monitors 2016

Studiendesign

  • Methode: Online-Umfrage
  • Region: Deutschland
  • Anzahl der Befragten: 1.223
  • Stichprobe: Bevölkerungsrepräsentative Quotenstichprobe von in Deutschland lebenden Personen zwischen 18 und 69 Jahren
  • Erhebungszeitraum: 09.02.2018 - 13.03.2018
  • Erläuterungen und Details zu Stichprobenziehung, Repräsentativität und Genauigkeit der Studie finden Sie in unserem Beitrag zu Repräsentativität und Genauigkeit von Marktforschungsstudien

Quoten

  • Geschlecht
  • Alter
  • Bundesland

In der Studie wurde unterschiedlichen Fragestellungen nachgegangen.

Relevanz im Branchenvergleich

  • In welchen Branchen sind Gütesiegel besonders ausschlaggebend für Verbraucher zur Bewertung der Produkt- bzw. der Dienstleistungsqualität?
  • Inwiefern unterscheiden sich Gütesiegel, Kundenbewertungen und professionelle Testberichten hinsichtlich ihrer Relevanz zur Qualitätseinschätzung?

Bekanntheit und Vertrauen

  • Welchen Bekanntheitsgrad genießen die untersuchten Siegel?
  • Wie hoch ist das Vertrauen in das jeweilige Siegel?
  • Wie stellen sich die Bekanntheits- und Vertrauenswerte des Siegels im Vergleich zu 2016 dar?
  • Welche Siegel können den größten Zugewinn an Bekanntheit verzeichnen, welche den stärksten Rückgang?
  • Welchen Siegeln wird im Vergleich zu 2016 eher vertraut und welchen weniger?

Zielgruppen und Käuferreichweite

  • Wie groß ist der Anteil der Bevölkerung, der durch das jeweilige Siegel erreicht werden kann?
  • Wie groß ist die spezifische Zielgruppe der jeweiligen Siegel-Kenner?
  • Welche Möglichkeiten gibt es, diesen Anteil zu erhöhen?

Informationen über Siegelinhalte und Vergabeinstitution

  • Wie gut sind die Verbraucher über die Vergabekriterien der untersuchten Siegel informiert?
  • Welchen Siegelvergabestellen vertrauen sie?

Imagetransfer zwischen Siegel und Produkt

  • Findet eine Übertragung der Siegeleigenschaften auf das ausgezeichnete Produkt statt?
  • Wenn ja, welche Eigenschaften übertragen die Siegel auf Produkte?

Kauf- und Preisbereitschaft

  • Weckt dasselbe Produkt mit Siegel eine höhere Kaufbereitschaft als ohne Siegel?
  • Sind die Verbraucher bereit, höhere Preise dafür zu bezahlen?

In der Studie wurden unterschiedliche Produkt- und Servicesiegel getestet.

  • BDIH-Prüfzeichen
  • Blauer Engel
  • Deutsche Hotelklassifizierung/Hotelstars
  • Deutsches Bio-Siegel
  • DIN-Geprüft-Zeichen
  • DISQ-Siegel
  • DLG-Siegel
  • eco-Institut-Siegel
  • EHI-Siegel
  • Energy Star
  • EU-Bio-Logo
  • EU-Energielabel
  • EuroPrise-Siegel
  • Fairtrade-Siegel
  • FOCUS-Money-Siegel
  • Gesellschaft für Qualitätsprüfung-Siegel
  • Grüner Strom-Label
  • GS-Siegel
  • HRS-Hotelsiegel
  • Institut Fresenius-Siegel
  • MSC-Siegel
  • NATRUE-Siegel
  • OEKO-TEX Standard 100
  • Ohne Gentechnik-Siegel
  • ÖKO-TEST-Siegel
  • PRO-Planet-Siegel
  • Produkt des Jahres-Siegel
  • QS-Prüfzeichen
  • Rainforest Alliance-Siegel
  • RAL-Gütezeichen
  • Regionalfenster
  • Stiftung Warentest-Siegel
  • TOP SERVICE DIQP-Siegel
  • Trusted Shops-Siegel
  • TÜV Rheinland-Prüfzeichen
  • TÜV-SÜD-Prüfzeichen
  • UTZ-Siegel
  • VDE-Zeichen
  • Veganblume-Siegel
  • V-Label

Studieninhalt

  • Allgemeine Einstellungen

    • Aussagen zu Produktsiegeln
    • Einstellungsunterschiede
    • Aussagen zu Servicesiegeln
    • Vergleich 2016 vs. 2018
    • Vergabeinstitutionen einzelner Gütesiegel
  • Relevanz im Branchenvergleich

    • Wichtigste Branchen nach Form der Bewertung
    • Branchenrelevanz Gütesiegel
    • Branchenrelevanz Kundenbewertungen
    • Branchenrelevanz professionelle Testberichte
  • Bekanntheit, Käuferanteil, Vertrauen, Kenntnis

    • Ungestützte Siegelbekanntheit
    • Gestützte Siegelbekanntheit
    • Käuferanteil unter Siegelkennern
    • Vertrauen der Siegelkenner
    • Subjektive Kenntnis Siegelinhalte
    • Gegenüberstellung der Indikatoren
    • Vergleich 2016 vs. 2018
    • Siegelkenner Typologie
  • Imagetransfer zwischen Siegel und Produkt

    • Überblick Imagetransfer von Siegel auf Produkt
    • Detailergebnisse des Imagetransfers für 24 Siegel
  • Kauf- und Preisbereitschaft

    • Ergebnisüberblick Kaufexperiment
    • Siegeleinfluss Kaufwahrscheinlichkeit
    • Siegeleinfluss Preisbereitschaft
    • Siegeleinfluss tatsächliche Käufe
    • Food und Non-Food-Produkte im Vergleich
  • Getestete Gütesiegel im Detail

    • Siegelbekanntheit
    • Vertrauen
    • Kenntnis der Siegelinhalte
    • Wichtigkeit von Gütesiegel in Hauptbranchen
    • Spezifische Siegelkenner-Typologie

Studienauszüge

Die Daten wurden anschaulich in einem umfangreichen Schaubildbericht aufbereitet, so dass die Ergebnisse einfach abgelesen werden können.
Studie: Gütesiegel Monitor 2018
Studie: Gütesiegel Monitor 2018
Studie: Gütesiegel Monitor 2018
Studie: Gütesiegel Monitor 2018
Studie: Gütesiegel Monitor 2018
Studie: Gütesiegel Monitor 2018

Pakete und Preise

Wählen Sie das passende Paket für sich aus und bestellen Sie bequem per Email.
STUDIENFLYER

€ 0

Geben Sie bitte Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse in die Felder ein. Wir senden Ihnen dann unmittelbar einen Studienflyer mit Informationen zur Studie per E-Mail zu.

GÜTESIEGEL MONITOR 2018

€ 1.750

  • PDF, 252 Seiten
  • Repräsentative Verbraucherstudie zu Produkt- und Servicesiegeln
  • Siegelwahrnehmung, Einfluss Produktimage, Auswirkung auf Kaufwahrscheinlichkeit und Preisbereitschaft

Kostenpflichtig Bestellen

Bitte beachten Sie, dass die Ergebnisse nur innerhalb eines Unternehmens zu verwenden sind. Die Weitergabe – auch an verbundene Unternehmen – ist nicht zulässig. Angegebene Preise sind Nettopreise zzgl. Umsatzsteuer.

Sie haben Fragen?

Nehmen Sie bei Fragen zu dieser Studie oder einem anderen Anliegen bitte gern Kontakt zu uns auf.
SPLENDID RESEARCH Marktforschung

Wir sind Mitglied bei der wichtigsten Organisation für Marktforschung.

Esomar
SPLENDID RESEARCH GmbH
Barmbeker Str. 7a
22303 Hamburg
Germany

Tel.: +49 40/69 45 366-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bleiben Sie in Kontakt und erhalten Sie unseren Newsletter mit interessanten Studien und exklusiven Angeboten:

©  SPLENDID RESEARCH GmbH | Marktforschung aus Hamburg für die ganze Welt.
Kontakt
SPLENDID RESEARCH GmbH
Barmbeker Str. 7a
22303 Hamburg

Tel. +49 (0) 40/69 45 366-0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!