Apr10

Top 10 Erfolgsfaktoren für eine effektive Mitarbeiterbefragung

Kategorie // Blog

Mit unseren wertvollen Tipps gelingt die Befragung deiner Mitarbeiter. Dies verhilft dir zu einem besseren Betriebsklima und zu einer positiven Entwicklung deines Unternehmens.

Top 10 Erfolgsfaktoren für eine effektive Mitarbeiterbefragung
Arbeiten unter Zeitdruck, Debatten um Mindestlohn oder die Gründung eines Betriebsrats: Befragt man einen Arbeitnehmer, welche Themen ihn bewegen, so erhält man ein bunt gemischtes Bouquet aus unterschiedlichen Antworten. Für Unternehmen können diese Auskünfte extrem wichtig sein, denn sie spiegeln das Bild wider, das die Mitarbeiter von ihrem Arbeitsplatz haben. Es beeinflusst den Spaß bei der Arbeit und die Motivation ungemein und wirkt sich letztlich in großem Maße auf den Erfolg eines Unternehmens aus. Denn zufriedene Mitarbeiter sind gute Mitarbeiter.

Arbeiten unter Zeitdruck, Debatten um Mindestlohn oder die Gründung eines Betriebsrats: Befragt man einen Arbeitnehmer, welche Themen ihn bewegen, so erhält man ein bunt gemischtes Bouquet aus unterschiedlichen Antworten. Für Unternehmen können diese Auskünfte extrem wichtig sein, denn sie spiegeln das Bild wider, das die Mitarbeiter von ihrem Arbeitsplatz haben. Es beeinflusst den Spaß bei der Arbeit und die Motivation ungemein und wirkt sich letztlich in großem Maße auf den Erfolg eines Unternehmens aus. Denn zufriedene Mitarbeiter sind gute Mitarbeiter.

Mit der Mitarbeiterbefragung zum Unternehmenserfolg

Um herauszufinden, wie es um das Wohl der Kollegen steht, bietet es sich an, eine Mitarbeiterbefragung, kurz MAB, durchzuführen. Sie gibt, insbesondere in größeren Betrieben und Unternehmen, einen genauen Aufschluss darüber, in welchen Bereichen Handlungsbedarf besteht. Gleichzeitig erfährt die Leitung einer Firma aber auch, mit welchen Faktoren die Mitarbeiter besonders zufrieden sind. Eine Befragung schafft gleichsam eine Win-Win-Situation für beide Seiten: Die Mitarbeiter können sich Luft machen oder auch Lob aussprechen und die Geschäftsführung bekommt ein Gesamtbild der Arbeitssituation und kann die Rahmenbedingungen gegebenenfalls verbessern.

Hohe Durchschlagskraft deiner Mitarbeiterbefragung gefällig? Beherzige unsere 10 Tipps!

Im Folgenden erzählen wir dir, auf welche Punkte du unbedingt achten solltest, damit deine  Befragung gelingt:

  1. Rückhalt: Die Geschäftsführung muss zu 100 Prozent hinter der Idee einer Mitarbeiterbefragung stehen und offen sein für ein ehrliches, anonymes Feedback ihrer Mitarbeiter.
  1. Expertise: Setze bei der Konzeption des Fragebogens unbedingt auf Experten. Bestimmte wichtige Themen dürfen nur in begründeten Ausnahmefällen fehlen. Welche – damit kennt sich der MAB-Spezialist aus. Gleichwohl ist es essentiell, ebenso unternehmensspezifische Frageblöcke zu konzipieren, damit sich die Mitarbeiter mit dem Fragebogen identifizieren können. Dies erhöht letztlich die Beteiligung.
  1. Anonymität: Die Mitarbeiter, die an einer Befragung teilnehmen, sollten Vertrauen darauf haben, dass die Anonymität gewahrt wird. Dadurch erhält das Unternehmen ein ehrliches Feedback. Dazu haben wir drei zusätzliche Tipps:
  • Ein externes Institut führt deine Befragung durch. Bedeutet: Ein externer Partner wertet die anonymisierten Fragebögen aus. Einen Zugang zu den Fragebögen sowie zum passwortgeschützten Server, auf dem die Online-Fragebögen liegen, hat nur das beauftragte Institut.
  • Idealerweise stellt sich das beauftragte Institut den Mitarbeitern vor und kündigt die geplante Befragung an. Hierbei wird genau darüber aufgeklärt, wie die Befragung ablaufen wird. Ferner haben die Mitarbeiter die Möglichkeit, Fragen zu stellen.
  • Weniger ist mehr: Erhebe nur so viele statistische Angaben wie nötig!
  1. Erstelle Kernteams: Die unterschiedlichen Interessensgruppen eines Unternehmens planen Aktionen rund ums Thema „Teilnahme an der Mitarbeiterbefragung“. Beispiel: Wenn 75 Prozent der Gruppe teilnehmen, gibt es einen Kuchen für diese Abteilung. Auch ist es dem Kernteam möglich, unternehmensspezifische Fragen auszuarbeiten, die in den Fragebogen eingearbeitet werden (siehe Punkt 2).

Doch Vorsicht: Wecke damit keine falschen Erwartungen! Nur weil das Kernteam unzufrieden mit der Bezahlung ist und dies in der Befragung auch angibt, wird es nicht zwingend für alle Mitarbeiter gleichermaßen eine Gehaltserhöhung geben.

  1. Online first: Entscheide dich für eine Online-Befragung. Die Beteiligungsrate ist grundsätzlich höher als bei einer schriftlichen Befragung und zudem weniger fehleranfällig. Wenn nicht alle Mitarbeiter mit einem PC am Arbeitsplatz ausgestatte sind, bietet es sich an, so genannte „Wahllokale“ im Unternehmen aufzubauen, in denen diese Mitarbeiter teilnehmen können. Last but not least: Die Umwelt wird geschont, der Papierverbrauch fällt weg!
  1. Validität: Setze bei deiner Online-Befragung individuelle Links, um eine Mehrfachteilnahme auszuschließen und somit einer Verzerrung der Ergebnisse vorzubeugen. Eine Rückverfolgung der Mitarbeiter ist dadurch natürlich nicht möglich.
  1. Themenfreiheit: Binde Freitextfelder für die eigene Meinung mit in den Fragebogen ein. So können deine Mitarbeiter auch über Themen schreiben, die sie außerhalb des Fragebogens bewegen.
  1. Schnelligkeit: Halte mit den Ergebnissen nicht lange hinterm Berg. Deine Mitarbeiter sind an der Auswertung der Mitarbeiterbefragung interessiert und vor allem daran, welche Probleme wann und wie angegangen werden. In der Regel werden die Ergebnisse zunächst der Geschäftsführung vorgestellt und dann im Rahmen einer Versammlung allen Kollegen.
  1. Terminwahl: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an. Lege den Termin einer Mitarbeiterbefragung stets vor und niemals in die typischen Ferienzeiten. Es hat sich bewährt, die Befragung dann innerhalb den Ferien auswerten zu lassen, sodass die Ergebnisse nach der großen Pause präsentiert werden können.
  1. Regelmäßigkeit: Behalte die Entwicklung in deinem Unternehmen stets im Blick und führe regelmäßig eine Mitarbeiterbefragung durch. Wir empfehlen einen Turnus von zwei Jahren.

Wenn du diese zehn Tipps von uns als MAB-Experte mit langjähriger Erfahrung beherzigst, kann mit deiner Mitarbeiterbefragung nichts mehr schiefgehen!

Du möchtest noch weitere Informationen zum Thema Mitarbeiterbefragung erhalten? Dann forder jetzt unser kostenloses White Paper an:

White Paper: 10 Erfolgsfaktoren einer erfolgreichen Mitarbeiterbefragung

Unser kostenloses White Paper zeigt dir, worauf du bei deiner Mitarbeiterbefragung achten solltest.

Gib bitte deinen Namen und deine E-Mail-Adresse ein. Du erhältst das White Paper dann unmittelbar per E-Mail.

Ich bin damit einverstanden, dass SPLENDID RESEARCH meine Aktionen (Klicks) beim Erhalt des Newsletters für die Optimierung weiterer Mails an meine Person zu Marketingzwecken auswertet. Du hast das Recht, dich jederzeit kostenfrei vom Newsletter sowie vom Linktracking wieder abzumelden. Für alle weiteren Details beachte bitte unsere Datenschutzerklärung.

SPLENDID RESEARCH Marktforschung

Wir sind Mitglied bei der wichtigsten Organisation für Marktforschung.

Esomar
SPLENDID RESEARCH GmbH
Barmbeker Str. 7a
22303 Hamburg
Germany

Tel.: +49 40/69 45 366-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bleibe in Kontakt und erhalte unseren Newsletter mit interessanten Studien und exklusiven Angeboten:

Ich bin damit einverstanden, dass SPLENDID RESEARCH meine Aktionen (Klicks) beim Erhalt des Newsletters für die Optimierung weiterer Mails an meine Person zu Marketingzwecken auswertet. Du hast das Recht, dich jederzeit kostenfrei vom Newsletter sowie vom Linktracking wieder abzumelden. Für alle weiteren Details beachte bitte unsere Datenschutzerklärung.

Kontakt

Wir beraten dich gerne!

+49 (0) 40 69 45 366-0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schreibe uns: