Sep13

Über das Büro-Tabu Sex, vorgezogene Weihnachten und ein fragwürdiges Lebensmotto

Kategorie // Kolumne

Der ultimative Mafo-Wochenrückblick KW 37

Über das Büro-Tabu Sex, vorgezogene Weihnachten und ein fragwürdiges Lebensmotto
Die Welt der Marktforscher blickte diese Woche ins schottische Edingburgh! Denn dort fand von Sonntag bis Mittwoch der 72. ESOMAR-Kongress statt. Viele Menschen aus der Branche mit Rang und Namen fanden sich also auf diesem Event ein – oder wie es der Veranstalter auf seiner Homepage formuliert „where innovation, creativity and insights collide“.
Die Welt der Marktforscher blickte diese Woche ins schottische Edingburgh! Denn dort fand von Sonntag bis Mittwoch der 72. ESOMAR-Kongress statt. Viele Menschen aus der Branche mit Rang und Namen fanden sich also auf diesem Event ein – oder wie es der Veranstalter auf seiner Homepage formuliert „where innovation, creativity and insights collide“.

Die zurückgelassenen SPLENDID RESEARCH Mitarbeiter sind jedenfalls schon sehr gespannt, was unsere abgesandten Kollegen André Wolff und Jan Fischer nach ihrer Rückkehr zu berichten haben. Eventuell hat einer der beiden ja auch seine Vorliebe für den Kilt entdeckt und es wird ab sofort ein neuer Dresscode eingeführt – macht ja angeblich ein schlankes Bein.

All diejenigen, die zu Beginn der Woche abends beim Zähneputzen nicht mit Whiskey gegurgelt haben, werden jedoch festgestellt haben, dass es darüber hinaus noch andere durchaus erwähnenswerte Themen gab.



Mein absoluter Favorit, die Studie von YouGov in Zusammenarbeit mit Statista, die sich mit dem wunderbar heiklen Thema „Büro-Tabus“ auseinandergesetzt hat. Auf Platz 1 landet das Thema Sex/Erotik generell – 63 Prozent halten es für unpassend, darüber im Büro zwischen Kaffeemaschine und Kopiergerät zu sprechen. Wie viele davon derlei Phantasien vielleicht lieber direkt vor Ort ausleben würden, klärt die Studie leider nicht. Das Thema nimmt das Team von SPLENDID RESEARCH dann mal mit in die nächste Omnibus-Befragung.

Was lieferte die Woche noch für spannende Erkenntnisse? Für Haushaltsfreunde könnte die aktuelle GfK-Studie von Interesse sein. Anlässlich der IFA in Berlin hat das Nürnberger Marktforschungsinstitut nämlich den Markt für Haushaltsgroßgeräte untersucht.

Mir persönlich fällt der Zugang zu diesem Thema etwas schwer, aber dennoch hat mir die Studie zumindest ein - zugegeben recht schummriges - Highlight geboten. 49 Prozent der Befragten stimmten nämlich der Aussage „Ich bin immer auf der Suche nach Wegen, wie ich mein Leben einfacher gestalten kann.“ zu. Klingt im ersten Moment zwar einigermaßen clever, aber im zweiten dann irgendwie doch eher nach Arno Dübel (siehe Video), als nach einem erstrebenswerten Motto.



Dagegen legt sich die gerade veröffentlichten Studie von Softwarehersteller Bazaarvoice (durchgeführt von Dynata) nahezu wie ein warmer Mantel um mein zartes Gemüt. Das amerikanische Unternehmen hat nämlich von 2.500 Konsumenten aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den USA schon mal ein paar Zahlen zum Weihnachtsfest 2019 gesammelt. Eine von vielen interessanten Erkenntnissen: Die Saison beginnt immer früher!

Keine Angst, Heiligabend bleibt uns auch weiterhin am 24. Dezember erhalten. Auch wenn ein aktueller Blick in die Süßigkeiten-Regale der Supermärkte tatsächlich auf eine Vorverlegung der Feierlichkeiten schließen lassen könnte. Nein, die Geschenke werden einfach nur früher gekauft, als das noch vor ein paar Jahren der Fall war.

12 Prozent der Befragten nutzen bereits den Sommerschlussverkauf, um die ersten Weihnachtsgeschenke zu besorgen. Briten und Amerikaner schlagen sogar schon beim Prime Day im Juli zu. Und für rund ein Viertel der Deutschen sind die mittlerweile die etablierten Rabatttage wie Black Friday oder Cyber Monday willkommene Gelegenheiten, um die Geschenkeliste für das Fest der Liebe abzuarbeiten.

Das war unser erster kompakter Wochenrückblick auf die Welt der Marktforschung. Eine ganz persönliche Sicht auf die Dinge, die mit Sicherheit nicht die Meinung aller Mitarbeiter von SPLENDID RESEARCH widerspiegelt. Wir hoffen, dass unsere kurze Review informativ und ein wenig unterhaltsam zugleich war und freuen uns schon auf ein Wiedersehen in der kommenden Woche.

Newsletter Bestellen

Erhalten Sie mit unserem Kolumnen-Newsletter neue, spannende Informationen aus dem Bereich Marktforschung.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und für Newsletter von SPLENDID RESEARCH verwendet werden.

SPLENDID RESEARCH Marktforschung

Wir sind Mitglied bei der wichtigsten Organisation für Marktforschung.

Esomar
SPLENDID RESEARCH GmbH
Barmbeker Str. 7a
22303 Hamburg
Germany

Tel.: +49 40/69 45 366-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bleiben Sie in Kontakt und erhalten Sie unseren Newsletter mit interessanten Studien und exklusiven Angeboten:

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und für Newsletter von SPLENDID RESEARCH verwendet werden.

©  SPLENDID RESEARCH GmbH | Marktforschung aus Hamburg für die ganze Welt.
Kontakt

SPLENDID RESEARCH GmbH

Barmbeker Str. 7a
22303 Hamburg

Telefon:
+49 (0) 40/69 45 366-0

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schreiben Sie uns