Nov26

The Voice of Germany: Mark Forster ist der Coach-Liebling der Fans

Kategorie // Pressemitteilungen

Studie zum Thema The Voice of Germany

Kolumne SPLENDID RESEARCH KW 46
Kürzlich ist die mittlerweile neunte Staffel von The Voice of Germany zu Ende gegangen. Die glückliche Gewinnerin ist die 18-Jährige Claudia Emmanuela Santoso aus dem Team von Neu-Jurorin Alice Merton. Da in diesem Jahr mit Sido sogar noch ein zweiter Neuling die Sendung bereicherte, hat das Marktforschungsinstitut SPLENDID RESEARCH die Gelegenheit genutzt, um die Zuschauer die neuen und alten Gesichter in den Jurysesseln nach Sympathie, Humor und Attraktivität zu bewerten. Dabei kommt eine Person deutlich schlechter weg als alle anderen Protagonisten.
Kürzlich ist die mittlerweile neunte Staffel von The Voice of Germany zu Ende gegangen. Die glückliche Gewinnerin ist die 18-Jährige Claudia Emmanuela Santoso aus dem Team von Neu-Jurorin Alice Merton. Da in diesem Jahr mit Sido sogar noch ein zweiter Neuling die Sendung bereicherte, hat das Marktforschungsinstitut SPLENDID RESEARCH die Gelegenheit genutzt, um die Zuschauer die neuen und alten Gesichter in den Jurysesseln nach Sympathie, Humor und Attraktivität zu bewerten. Dabei kommt eine Person deutlich schlechter weg als alle anderen Protagonisten.

Man kann es so deutlich sagen: Mark Forster ist der absolute Publikumsliebling bei The Voice of Germany. 40,4 Prozent der Zuschauer wählten den Sänger (u. a. Au revoir, Chöre) zum sympathischsten Coach der aktuellen Staffel – besonders bei den 31-45-Jährigen (48 Prozent) und bei den Frauen (45,4 Prozent) kommt er gut an.

Noch deutlicher fällt sein Sieg in der Kategorie Humor aus. Denn beinahe jeder zweite Befragte (49,6 Prozent) findet den 35-Jährigen von allen Juroren am lustigsten. Vor allem bei der Zielgruppe über 46 Jahre, scheint Forster genau den Nerv zu treffen. Bemerkenswert: Der nach außen so harte Sido (28,5 Prozent) belegt hier bei den TV-Zuschauern von 18 bis 45 Jahren – relativ deutlich vor Rea Garvey (21,7 Prozent) - den zweiten Platz. Alice Merton belegt weit abgeschlagen mit 5,6 Prozent den letzten Platz.

In der Studie wurden die drei männlichen Juroren außerdem einem Attraktivitätscheck unterzogen. Und hier konnte dann endlich auch Rea Garvey noch einen versöhnlichen Abschluss feiern. Der Ire setzte sich mit 39, 5 Prozent aller Stimmen hauchzart gegenüber Mark Forster (38,3 Prozent ) und Rapper Sido (22,2 Prozent) durch. Garvey verdankt die Auszeichnung dabei in erster Linie den Frauen (42,6 Prozent) und den über 45-Jährigen (51 Prozent).

Für eine vollständige Überprüfung des Marktwertes und der Markenpassung eines Prominenten braucht es natürlich noch einiges mehr an Informationen, um am Ende die richtigen Rückschlüsse zu ziehen und eine fundierte Entscheidung bei der Wahl des Testimonials treffen zu können. SPLENDID RESEARCH hat für diesen Zweck den Human Brand Index (HBI) entwickelt und wird regelmäßig von Stars, Sternchen und Agenturen genutzt.
SPLENDID RESEARCH Marktforschung

Wir sind Mitglied bei der wichtigsten Organisation für Marktforschung.

Esomar
SPLENDID RESEARCH GmbH
Barmbeker Str. 7a
22303 Hamburg
Germany

Tel.: +49 40/69 45 366-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bleiben Sie in Kontakt und erhalten Sie unseren Newsletter mit interessanten Studien und exklusiven Angeboten:

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und für Newsletter von SPLENDID RESEARCH verwendet werden.

©  SPLENDID RESEARCH GmbH | Marktforschung aus Hamburg für die ganze Welt.
Kontakt

SPLENDID RESEARCH GmbH

Barmbeker Str. 7a
22303 Hamburg

Telefon:
+49 (0) 40/69 45 366-0

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schreiben Sie uns