Rätsel- und Logikspiele sind die beliebtesten Spiele-Genres

Die Deutschen präferieren Spiele, bei denen ihre kognitiven Fähigkeiten gefordert sind: 56 Prozent mögen Quiz- und Wissenspiele, 47 Prozent spielen gerne Logikspiele und die Aufbau- und Strategiespiele haben es 38 Prozent angetan. Erstaunlich beliebt sind auch Geschicklichkeitsspiele, die ebenfalls 38 Prozent gefallen. Klassische, vor allem auf Glück basierende Spiele wie Mensch ärgere Dich nicht oder Legespiele wie Uno gefallen als Spielekategorie nur etwa jedem Vierten. Nach wie vor zentral als Spielprinzip ist die Konkurrenz: nur jeder Fünfte mag kooperative Spiele, bei denen die Spieler gemeinsam gegen das Spiel antreten. . Eine weitere wichtige Kategorie, die vor allem Eltern mit ihren Kindern spielen, sind die Lernspiele. Offenbar haben auch die Erwachsenen Spaß daran, denn 29 Prozent zählen sie zu ihren Lieblingsspielen. Insgesamt zeigt sich, dass alle Arten von Spielen eine relativ große Fangemeinde haben, jede spricht mindestens ein Fünftel der Gesellschaftsspieler an

Die Studie erfasst welche Art von Spielen bevorzugt werden.

Umfrage zur Beliebtheit von Gesellschaftsspielen

Relevanz von Kundenbewertungen im Kaufprozess

Studiendaten

Erhoben durch:

Splendid Research GmbH

Erhebungszeitraum:

01.12.2017

31.12.2017

Anzahl der Befragten:

1.024

Region:

Deutschland

Altergruppe:

18 Jahre

69 Jahre

Erhebungsart:

Onlinebefragung

Veröffentlicht durch:

Splendid Research GmbH

Veröffentlichungsdatum:

31.12.2017

Hinweise:

keine

Zugehörige Studie: Spieleland Deutschland

Norman Habenicht

Jetzt unverbindlich beraten lassen und Potenziale für dein Unternehmen aufdecken.

Norman Habenicht – Head of Customer Success

Was suchst Du?

Du hast Fragen?

Du hast Fragen zu unserem Produkt oder benötigst eine Auskunft?

Telefon:

E-mail:

Nach oben