Künstlich klingende Formulierungen senken Glaubwürdigkeit von Produktbewertungen

Welche Kriterien senken die Glaubwürdigkeit von Kundenrezensionen? Für 62 Prozent der Verbraucher senken künstlich klingende Formulieren die Glaubwürdigkeit der Bewertungen. Erreicht ein Produkt, bei numerischen Bewertungsformaten, die volle Punktzahl, ruft dies bei 54 Prozent der Bundesbürger ebenfalls Zweifel an der Glaubwürdigkeit hervor. Ferner erwarten immerhin 15 Prozent Bilder bzw. Videos in Verbindung mit der Rezension, andernfalls nimmt in diesen Fällen die Glaubwürdigkeit Schaden. Weitere 14 Prozent misstrauen zudem Bewertungen, die direkt auf der Website des jeweiligen Produktanbieters platziert sind. Für lediglich sieben Prozent der Verbraucher existiert dagegen keinerlei Faktor, der zu einer Senkung der Glaubwürdigkeit führt.

Studie: Relevanz von Online-Rezensionen

Studie: Kriterien, welche die Glaubwürdigkeit von Kundenbewertungen negativ beeinflussen

Relevanz von Kundenbewertungen im Kaufprozess

Studiendaten

Erhoben durch:

Splendid Research GmbH

Erhebungszeitraum:

23.12.2020

20.01.2021

Anzahl der Befragten:

1.607

Region:

Deutschland

Altergruppe:

18 Jahre

69 Jahre

Erhebungsart:

Onlinebefragung

Veröffentlicht durch:

Splendid Research GmbH

Veröffentlichungsdatum:

18.03.2021

Hinweise:

keine

Zugehörige Studie: Relevanz und Wirkung von Online-Rezensionen

Nikals Knaack Team Lead bei SPLENDID RESEARCH

Jetzt unverbindlich beraten lassen und Potenziale für dein Unternehmen aufdecken.

Niklas Knaack – Team Lead Research

Was suchst Du?

Du hast Fragen?

Du hast Fragen zu unserem Produkt oder benötigst eine Auskunft?

Telefon:

E-mail:

Nach oben