Studie: Vegetarier und Flexitarier in Deutschland

Repräsentative Online-Befragung zum Thema fleischlose bzw. -reduzierte Ernährung

5.0/5 Bewertung (4 Stimmen)

Eine vegetarische beziehungsweise zumindest fleischreduzierte Ernährung erfreut sich in Deutschland einer immer größer werdenden Beliebtheit. Seit 2016 hat sich der Umsatz veganer und vegetarischer (Ersatz-)Produkte nahezu verdoppelt.

80 Prozent der deutschen Vegetarier sind weiblich, jung und ernähren sich seit mehr als fünf Jahren bereits vegetarisch. Im Gegensatz dazu sind lediglich 60 Prozent der Flexitarier weiblich. Im Durschnitt sind sie zudem über zehn Jahre älter und ernähren sich erst seit einem bis drei Jahren flexitarisch.

Für beide Gruppen entscheidet im Wesentlichen der Geschmack über die Ernährung: Jeweils deutlich über 80 Prozent der Vegetarier und Flexitarier messen diesem Aspekt Relevanz bei. Am zweithäufigsten entscheidet im Falle der Vegetarier das Tierwohl über den persönlichen Ernährungsplan. An dieser Stelle offenbart sich der größte Einstellungsunterschied, denn lediglich 53 Prozent der Flexitarier beziehen diesen Aspekt ebenfalls mit in die Entscheidungsprozesse rund um die eigene Ernährung ein.

Eingekauft wird am häufigsten im Supermarkt: 85 Prozent der Vegetarier und Flexitarier kaufen dort Ihre Lebensmittel ein. Während auch ein großer Teil der Vegetarier (jeweils beinahe die Hälfte) in der Drogerie und im Bio-Markt ihren Lebensmitteleinkauf tätigt, sind es unter den Flexitariern nur knapp ein Viertel beziehungsweise ein Fünftel.

Nahezu 90 Prozent der Vegetarier haben bereits Ersatzprodukte gekauft, bei den Flexitariern sind es nur etwas mehr als die Hälfte. Das gruppenübergreifend am häufigsten gekaufte Ersatzprodukt ist Fleisch- bzw. Wurstersatz (51 Prozent). Zudem haben 47 Prozent aller Vegetarier und Flexitarier bereits Brotaufstrich und 25 Prozent Milch-Ersatz gekauft.

Unter den Herstellern vegetarischer und veganer Ersatzprodukte genießen vor allem Alnatura (68 Prozent), Rügenwalder Mühle (67 Prozent) und Alpro (63 Prozent) hohe Bekanntheitswerte.

Studie: Vegetarier und Flexitarier in der Analyse

Studie: Vegetarier und Flexitarier in der Analyse

Studiendaten

Erhoben durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Erhebungszeitraum 11. bis 22. Juni 2020
Anzahl der Befragten 1.464
Region Deutschland
Altersgruppe 16 bis 69 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Veröffentlichungsdatum 20.08.2020
Studie beziehen Studie: Vegetarismus und Flexitarismus Monitor 2020
Hinweise keine

Flexitarier achten auf regionale Produkte

Studie: Analyse des Kaufverhaltens von Flexitariern

4.8/5 Bewertung (4 Stimmen)

Welche Produkteigenschaften entscheiden beim Einkauf? Mehr als zwei Drittel der Flexitarier achten beim Lebensmitteleinkauf auf die regionale Herkunft der Produkte.

Mit einigem Abstand folgen die Bio-Produktqualität, eine gentechnikfreie Produktion sowie eine faire Herstellungs- und Lieferkette: Jeweils über 40 Prozent der Flexitarier achten auf diese Produkteigenschaften.

Auf rein vegetarische Produkte legt hingegen nur jeder Fünfte Flexitarier, auf vegane Produkte sogar nur knapp jeder Zehnte Wert. 13 Prozent der Flexitarier kaufen zudem ungeachtet besonderer Produkteigenschaften ein.

Studie: Erhebung wichtiger Produkteigenschaften

Studie: Erhebung wichtiger Produkteigenschaften

Studiendaten

Erhoben durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Erhebungszeitraum 11. bis 22. Juni 2020
Anzahl der Befragten 1.464
Region Deutschland
Altersgruppe 16 bis 69 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Veröffentlichungsdatum 20.08.2020
Studie beziehen Studie: Vegetarismus und Flexitarismus Monitor 2020
Hinweise keine

Flexitarier und Vegetarier bemängeln hohe Ersatzproduktpreise

Studie: Erhebung der Einschränkungen im Zuge einer fleischlosen Ernährung

4.5/5 Bewertung (4 Stimmen)

Welche Einschränkungen sind mit dem Verzicht auf Fleisch bzw. tierische Produkte verbunden? Bei einer relevanten Anzahl an Vegetariern und Flexitariern sorgen die Preise für vegetarische bzw. vegane (Ersatz-)Produkte für Missmut: 32 Prozent der Flexitarier und 42 Prozent der Vegetarier bemängeln die Preisstruktur der pflanzlichen Alternativen.

Hinsichtlich des Geschmacks herrscht größere Uneinigkeit: Fast ein Drittel der Flexitarier ist der Ansicht, die Ersatzprodukte schmecken nicht so gut – unter den Vegetariern teilt nur ein Fünftel diese Ansicht.

Mangelndes Verständnis von Bekannten haben zudem fast 40 Prozent der Vegetarier zu beklagen. Bei den Flexitariern stellt dieser Aspekt die mit 14 Prozent am seltenste genannte Einschränkung dar.

Jedoch existiert auch eine relevante Anzahl an Personen, die mit keinerlei Einschränkungen umzugehen hat: 40 Prozent der Flexitarier und 22 Prozent der Vegetarier konnten im Zuge des Verzichts auf Fleisch bzw. tierische Produkte keinerlei Einschränkungen feststellen.

Studie: Analyse des Ernährungsverhaltens von Flexitariern und Vegetariern

Studie: Analyse des Ernährungsverhaltens von Flexitariern und Vegetariern

Studiendaten

Erhoben durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Erhebungszeitraum 11. bis 22. Juni 2020
Anzahl der Befragten 1.464
Region Deutschland
Altersgruppe 16 bis 69 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Veröffentlichungsdatum 20.08.2020
Studie beziehen Studie: Vegetarismus und Flexitarismus Monitor 2020
Hinweise keine

Vegetarier und Flexitarier kennen Rügenwalder Mühle

Studie: Ungestützte Markenbekanntheit der Hersteller von Ersatzprodukten

4.5/5 Bewertung (4 Stimmen)

Die deutschen Flexitarier und Vegetarier assoziieren mit vegetarischen Ersatzprodukten vor allem die Marke Rügenwalder Mühle: 22 Prozent aller Vegetarier und Flexitarier nennen diese Marke im Zuge der ungestützten Erhebung.

Mit einigem Abstand dahinter folgen die Anbieter Valess, Alnatura und Alpro, die je von sieben Prozent der Vegetarier und Flexitarier mit vegetarischen Ersatzprodukten spontan in Verbindung gebracht werden.

Obwohl in der Öffentlichkeit zuletzt prominent vertreten, nennen nur zwei Prozent der Flexitarier und Vegetarier Beyond Meat und auch Gutfried kommt lediglich auf eine ungestützte Markenbekanntheit von einem Prozent.

Studie: Ranking Markenbekanntheit von Ersatzproduktherstellern

Studie: Ranking Markenbekanntheit von Ersatzproduktherstellern

Studiendaten

Erhoben durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Erhebungszeitraum 11. bis 22. Juni 2020
Anzahl der Befragten 1.464
Region Deutschland
Altersgruppe 16 bis 69 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Veröffentlichungsdatum 20.08.2020
Studie beziehen Studie: Vegetarismus und Flexitarismus Monitor 2020
Hinweise keine

Vegetarisch lecker überzeugt Kenner durch Preis-Leistung

Studie: Markenimageanalyse des Anbieters Vegetarisch lecker

4.8/5 Bewertung (4 Stimmen)

Die Markenimageanalyse zeigt: Zahlreichen Herstellern von vegetarischen und veganen Ersatzprodukten wird kein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis attestiert. Supermarkt- und Discounter-Eigenmarken bleiben jedoch von dem Vorwurf zu hoher Preise weitgehend verschont.

Dies gilt auch für Vegetarisch lecker von Aldi Süd: Vegetarier und Flexitarier, die diese Marke kennen, schätzen sie mehrheitlich für ihr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Einbußen muss Vegetarisch lecker dagegen hinsichtlich der Einzigartigkeit des Markenauftritts hinnehmen. In allen anderen Bewertungskategorien erreicht die Marke ein durchschnittlich gutes Ergebnis.

Studie: Markenimageanalyse vegetarische Ersatzprodukte

Studie: Markenimageanalyse vegetarische Ersatzprodukte

Studiendaten

Erhoben durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Erhebungszeitraum 11. bis 22. Juni 2020
Anzahl der Befragten 1.464
Region Deutschland
Altersgruppe 16 bis 69 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Veröffentlichungsdatum 20.08.2020
Studie beziehen Studie: Vegetarismus und Flexitarismus Monitor 2020
Hinweise keine
SPLENDID RESEARCH Marktforschung

Wir sind Mitglied bei der wichtigsten Organisation für Marktforschung.

Esomar
SPLENDID RESEARCH GmbH
Barmbeker Str. 7a
22303 Hamburg
Germany

Tel.: +49 40/69 45 366-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bleibe in Kontakt und erhalte unseren Newsletter mit interessanten Studien und exklusiven Angeboten:

Ich bin damit einverstanden, dass SPLENDID RESEARCH meine Aktionen (Klicks) beim Erhalt des Newsletters für die Optimierung weiterer Mails an meine Person zu Marketingzwecken auswertet. Du hast das Recht, dich jederzeit kostenfrei vom Newsletter sowie vom Linktracking wieder abzumelden. Für alle weiteren Details beachte bitte unsere Datenschutzerklärung.

Kontakt

Wir beraten dich gerne!

+49 (0) 40 69 45 366-0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schreibe uns: