Allgemeine Zufriedenheit mit dem eigenen Fitnessstudio

STATISKTIK FITNESSSTUDIOS: ZUFRIEDENHEIT MIT DEM EIGENEN STUDIO

5.0/5 Bewertung (2 Stimmen)

Die Mehrheit der Mitglieder ist mit dem eigenen Fitnessstudio zufrieden. Mehr als jeder Siebte gibt seinem eigenen Studio die höchste Punktzahl. Lediglich einer von hundert gibt seinem Studio den niedrigsten Bewertungspunkt. Dies ergibt eine repräsentative Studie zum Fitnessstudiomarkt in Deutschland, für die über 2.000 Fitnessstudio-Mitglieder und Interessenten befragt wurden. Über 30 verschiedene Fitnessstudios wurden in der Studie detailliert hinsichtlich Leistungsumfang, Neukundengewinnung, Mitgliederzufriedenheit und Zahlungsbereitschaft sowie Image und Bekanntheit untersucht.

Gesamtbetrachtung der Zufriedenheit mit dem eigenen Fitnessstudio

Studie Fitnessstudiomarkt Zufriedenheit

Studiendaten

Erhoben durch Dr. Grieger & Cie. Marktforschung
Erhebungszeitraum Januar/ Februar 2014
Anzahl der Befragten 1.021 (Vorstudie)/ 2.013 (Hauptstudie)
Region Deutschland
Altersgruppe 18-65 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch Dr. Grieger & Cie. Marktforschung
Veröffentlichungsdatum 19.03.2014
Studie erwerben Fitnessstudio Monitor 2014
Hinweise Diese repräsentative Studie soll Fitnessstudio-Managern ermöglichen, ihre Entscheidungen bei Angeboten in Bezug auf Kurse, Geräte und Zusatzleistungen, Werbung, der Mitgliedergewinnung/ -bindung/ -rückgewinnung oder der Steigerung der Mitgliederzufriedenheit auf valide Fakten zu stützen. Der Status quo sowie zukünftige Entwicklungen werden in allen relevanten Bereichen des Fitnessstudiomarktes beleuchtet.

Zahlungsbereitschaft für einen zusätzlichen Wellnessbereich

STATISTIK FITNESSSTUDIOS: ZAHLUNGSBEREITSCHAFT BEI ZUSATZLEISTUNGEN - WELLNESSBEREICH

5.0/5 Bewertung (2 Stimmen)

Die Mehrheit der Mitglieder, in deren Fitnessstudio kein Wellnessbereich angeboten wird, würden für die einmalige Nutzung 5 Euro extra zahlen. Der durchschnittliche Betrag, den die Mitglieder für eine Wellnessbereich-Nutzung bereit sind zu zahlen, liegt bei rund 10 Euro. Dies ergibt eine repräsentative Studie zum Fitnessstudiomarkt in Deutschland, für die über 2.000 Fitnessstudio-Mitglieder und Interessenten befragt wurden. Über 30 verschiedene Fitnessstudios wurden in der Studie detailliert hinsichtlich Leistungsumfang, Neukundengewinnung, Mitgliederzufriedenheit und Zahlungsbereitschaft sowie Image und Bekanntheit untersucht.

Zahlungsbereitschaft für die zusätzliche Nutzung eines Wellnessbereichs

Studie Fitnessstudiomarkt Zahlungsbereitschaft

Studiendaten

Erhoben durch Dr. Grieger & Cie. Marktforschung
Erhebungszeitraum Januar/ Februar 2014
Anzahl der Befragten 1.021 (Vorstudie)/ 2.013 (Hauptstudie)
Region Deutschland
Altersgruppe 18-65 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch Dr. Grieger & Cie. Marktforschung
Veröffentlichungsdatum 19.03.2014
Studie erwerben Fitnessstudio Monitor 2014
Hinweise Diese repräsentative Studie soll Fitnessstudio-Managern ermöglichen, ihre Entscheidungen bei Angeboten in Bezug auf Kurse, Geräte und Zusatzleistungen, Werbung, der Mitgliedergewinnung/ -bindung/ -rückgewinnung oder der Steigerung der Mitgliederzufriedenheit auf valide Fakten zu stützen. Der Status quo sowie zukünftige Entwicklungen werden in allen relevanten Bereichen des Fitnessstudiomarktes beleuchtet.

Leistungsspektrum von Fitnessstudios

STATISTIK FITNESSSTUDIOS: FEHLENDE ANGEBOTE DES EIGENEN FITNESSSTUDIOS

5.0/5 Bewertung (3 Stimmen)

Die Zahlungsbereitschaft für Zusatzleistungen, die nicht vom eigenen Fitnessstudio angeboten werden, variiert. Knapp 10 Prozent der Mitglieder wären bereit, für eine Kinderbetreuung extra zu zahlen. Jeder Siebte würde für die Nutzung der Sonnenbank zusätzlich zahlen. Dies ergibt eine repräsentative Studie zum Fitnessstudiomarkt in Deutschland, für die über 2.000 Fitnessstudio-Mitglieder und Interessenten befragt wurden. Über 30 verschiedene Fitnessstudios wurden in der Studie detailliert hinsichtlich Leistungsumfang, Neukundengewinnung, Mitgliederzufriedenheit und Zahlungsbereitschaft sowie Image und Bekanntheit untersucht.

Verbrauchermeinung: Fehlende Angebote des eigenen Fitnessstudios

Studie Fitnessstudiomarkt Leistungsangebote

Studiendaten

Erhoben durch Dr. Grieger & Cie. Marktforschung
Erhebungszeitraum Januar/ Februar 2014
Anzahl der Befragten 1.021 (Vorstudie)/ 2.013 (Hauptstudie)
Region Deutschland
Altersgruppe 18-65 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch Dr. Grieger & Cie. Marktforschung
Veröffentlichungsdatum 19.03.2014
Studie erwerben Fitnessstudio Monitor 2014
Hinweise Diese repräsentative Studie soll Fitnessstudio-Managern ermöglichen, ihre Entscheidungen bei Angeboten in Bezug auf Kurse, Geräte und Zusatzleistungen, Werbung, der Mitgliedergewinnung/ -bindung/ -rückgewinnung oder der Steigerung der Mitgliederzufriedenheit auf valide Fakten zu stützen. Der Status quo sowie zukünftige Entwicklungen werden in allen relevanten Bereichen des Fitnessstudiomarktes beleuchtet.

Bonusprogramme bei Kreditkarten - Penetration vs. Kartenumsatz

Statistik Kreditartenpenetration und Kartenumsatz bei Bonusprogrammen

5.0/5 Bewertung (2 Stimmen)

Knapp 30 Prozent der Verbraucher haben eine Kreditkarte, mit der im Rahmen eines Bonusprogramms Punkte gesammelt werden können. Von diesen Personen haben mehr als 30 Prozent die Amazon-Kreditkarte. Der höchste monatliche Umsatz pro Monat wird jedoch mit der BahnCard-Kreditkarte gemacht. Gut 14 Prozent der Verbraucher mit Bonus-Kreditkarte nutzen sie und machen im Schnitt etwa 268 Euro Umsatz im Monat mit ihr. . Dies ergibt eine repräsentative Studie zu Bonusprogrammen in Deutschland, für die über 2.000 Verbraucher befragt wurden. Untersucht wurden Erfolgsfaktoren, Bekanntheit, Nutzung und Teilnehmererfahrungen der 45 größten Bonusprogramme in Deutschland.

Kartenpenetration und Kartenumsatz bei Kreditkarten mit Bonusprogrammen

Studie Kreditkartenbonusprogramme

Studiendaten

Erhoben durch Dr. Grieger & Cie. Marktforschung
Erhebungszeitraum Januar 2014
Anzahl der Befragten 2.035
Region Deutschland
Altersgruppe 18-65 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch Dr. Grieger & Cie. Marktforschung
Veröffentlichungsdatum 11.2.2014
Studie erwerben Bonus- und Vorteilsprogramme 2014
Hinweise Diese repräsentative Studie zu Bonusprogrammen eröffnet eine neuartige Perspektive auf die 45 größten Bonusprogramme in Deutschland. Sie liefert wertvolle Informationen für Betreiber von Bonusprogrammen, teilnehmenden Unternehmen und Unternehmen, die ein Bonusprogramm einführen möchten.

Bonus-Apps - Entwicklung von Bonusprogrammen auf Smartphones wächst

Statistik Bonus-Apps

5.0/5 Bewertung (2 Stimmen)

Ausgehend von der heutigen Nutzung als Basis, wird die Gesamtnutzung von Bonus-Apps fürs Handy in den kommenden 12 Monaten deutlich zunehmen. Der Zuwachs setzt sich aus zwei Komponenten zusammen. Einerseits werden die bisherigen Nutzer die Apps häufiger nutzen: Hieraus ergibt sich ein Zuwachs von 28 Prozentpunkten. Andererseits werden bisherige Nicht-Nutzer mit der Nutzung beginnen. Dies führt zu einem Nutzungszuwachs von knapp 6 Prozentpunkten. . Dies ergibt eine repräsentative Studie zu Bonusprogrammen in Deutschland, für die über 2.000 Verbraucher befragt wurden. Untersucht wurden Erfolgsfaktoren, Bekanntheit, Nutzung und Teilnehmererfahrungen der 45 größten Bonusprogramme in Deutschland.

Entwicklung der Nutzung von Bonusprogramm-Apps

Studie Bonus-Apps - Bonusprogramme für Smartphones

Studiendaten

Erhoben durch Dr. Grieger & Cie. Marktforschung
Erhebungszeitraum Januar 2014
Anzahl der Befragten 2.035
Region Deutschland
Altersgruppe 18-65 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch Dr. Grieger & Cie. Marktforschung
Veröffentlichungsdatum 11.2.2014
Studie erwerben Bonus- und Vorteilsprogramme 2014
Hinweise Diese repräsentative Studie zu Bonusprogrammen eröffnet eine neuartige Perspektive auf die 45 größten Bonusprogramme in Deutschland. Sie liefert wertvolle Informationen für Betreiber von Bonusprogrammen, teilnehmenden Unternehmen und Unternehmen, die ein Bonusprogramm einführen möchten.
SPLENDID RESEARCH Marktforschung

Wir sind Mitglied bei der wichtigsten Organisation für Marktforschung.

Esomar
SPLENDID RESEARCH GmbH
Barmbeker Str. 7a
22303 Hamburg
Germany

Tel.: +49 40/69 45 366-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bleiben Sie in Kontakt und erhalten Sie unseren Newsletter mit interessanten Studien und exklusiven Angeboten:

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und für Newsletter von SPLENDID RESEARCH verwendet werden.

©  SPLENDID RESEARCH GmbH | Marktforschung aus Hamburg für die ganze Welt.
Kontakt
SPLENDID RESEARCH GmbH
Barmbeker Str. 7a
22303 Hamburg

Tel. +49 (0) 40/69 45 366-0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!