Jeder Fünfte lässt sich mindestens einmal am Tag elektronisch erinnern

Studie zur digitalen Demenz

5.0/5 Bewertung (2 Stimmen)

Die Erinnerungsfunktion eines technischen Geräts, wie zum Beispiel eines Smartphones oder Computers, wird von der Mehrheit der Deutschen (55,9 Prozent) weniger bis einmal im Monat genutzt; die Hälfte davon gibt an solch eine Funktion noch nie genutzt zu haben. Ein Fünftel der Deutschen nutzt diese jedoch mindestens einmal am Tag, um sich zum Beispiel an Termine, Geburtstage und Erledigungen erinnern zu lassen.

Studie Erinnerungsstütze

Studiendaten

Erhoben durch myMarktforschung
Erhebungszeitraum März 2015
Anzahl der Befragten 1.000
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 70 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch myMarktforschung
Veröffentlichungsdatum Mai 2015
Herkunftsverweis Studie Digitale Demenz
Hinweise keine

 

Mehr Deutsche kennen ihre Festnetznummer als Handynummer auswendig

Studie zur digitalen Demenz

5.0/5 Bewertung (3 Stimmen)

Sieben von Zehn Deutschen wissen ihre Handynummer auswendig und sogar 87,4 Prozent ihre Festnetznummer. Vor allem die 18- bis 39-Jährigen (jeweils rund 80 Prozent) Deutschen kennen ihre Handynummer auswendig. Mit zunehmendem Altern nimmt der Anteil jedoch ab. Von den über 60-Jährigen kennen zwar nur 56 Prozent ihre Handynummer auswendig, die große Mehrheit (94,4 Prozent) kennt dafür ihre Festnetznummer auswendig. Darüber hinaus gab eine Mehrheit (59,5 Prozent) an ein bis fünf weitere Rufnummern von Freunden, Bekannten und Familienangehörigen auswendig wählen zu können. Ein Viertel kann spontan sogar mehr Nummern aufzählen; gleichwohl gibt jeder Achte an keine Nummer zu kennen.

Studie Auswendig Rufnummer


Studie Auswendig Rufnummer


Studie Auswendig Rufnummer

Studiendaten

Erhoben durch myMarktforschung
Erhebungszeitraum März 2015
Anzahl der Befragten 1.000
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 70 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch myMarktforschung
Veröffentlichungsdatum Mai 2015
Herkunftsverweis Studie Digitale Demenz
Hinweise keine

 

Sieben von zehn Befragte haben sich das letzte Mal persönlich vom Partner getrennt

Umfrage Verteilung der Trennungsvarianten

5.0/5 Bewertung (2 Stimmen)

Wenn es darum geht, sich von seinem Partner zu trennen, bevorzugen die Deutschen das persönliche Gespräch. Knapp drei Viertel der Befragten haben angegeben, ihre letzte Beziehung so beendet zu haben. Zudem haben acht Prozent der Deutschen angegeben, dass sie sich bei ihrem Partner einfach nicht mehr gemeldet haben, um die Beziehung zu beenden. 4,7 Prozent haben ihre letzte Partnerschaft per Telefon beendet und 2,9 Prozent haben den Weg der elektronischen Textnachricht gewählt.

Studie Beziehungstrennung

Studiendaten

Erhoben durch myMarktforschung
Erhebungszeitraum März 2015
Anzahl der Befragten 1.000
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 70 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch myMarktforschung
Veröffentlichungsdatum Mai 2015
Herkunftsverweis Studie Fremdgehen und Online Dating
Hinweise keine

Die beliebtesten Dating-Portale sind Lovoo, Friendscout24 und Tinder

Studie Verteilung der Mitglieder auf die Partnerbörsen

4.7/5 Bewertung (3 Stimmen)

Besonders häufig werden die kostenlosen Flirt-Portale wie „Lovoo“ (28,3 Prozent), „Friendscout24“ (20,2 Prozent) und „Tinder“ (19,2 Prozent) genutzt, aber auch die kostenpflichtigen Partnerbörsen wie „Parship“ (10,1 Prozent), „eDarling“ (6,1 Prozent) und „Elitepartner“ (5,1 Prozent) werden auf der Suche nach einem Partner oder Flirt verwendet.

Studie Datingportale

Studiendaten

Erhoben durch myMarktforschung
Erhebungszeitraum März 2015
Anzahl der Befragten 1.000
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 70 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch myMarktforschung
Veröffentlichungsdatum Mai 2015
Herkunftsverweis Studie Fremdgehen und Online Dating
Hinweise keine

Die Mehrheit der Nutzer eines Dating-Portals hat darüber noch nie einen Partner gefunden

Studie Verabredungen und Entwicklung von Partnerschaften durch Dating-Portale

4.8/5 Bewertung (4 Stimmen)

Durchschnittlich hat ein registrierter Nutzer vier Verabredungen in zwölf Monaten und trifft sich mit 2,7 verschiedenen Personen. 14 Prozent haben immerhin ein Date durch die Partnerbörsen, zu mehrfachen Treffen kommt es bei rund 46 Prozent der Mitglieder. Allerdings hat sich bei sechs von zehn Befragten daraus noch nie eine Partnerschaft entwickelt. Mehr als ein Drittel der Mitglieder hat in den letzten zwölf Monaten überhaupt keine Verabredung mit einer Person aus einem Dating-Portal gehabt.

Studie Partnerbörsen

Studie Partnerbörsen

Studie Partnerbörsen

Studiendaten

Erhoben durch myMarktforschung
Erhebungszeitraum März 2015
Anzahl der Befragten 1.000
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 70 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch myMarktforschung
Veröffentlichungsdatum Mai 2015
Herkunftsverweis Studie Fremdgehen und Online Dating
Hinweise keine
SPLENDID RESEARCH Marktforschung

Wir sind Mitglied bei der wichtigsten Organisation für Marktforschung.

Esomar
SPLENDID RESEARCH GmbH
Barmbeker Str. 7a
22303 Hamburg
Germany

Tel.: +49 40/69 45 366-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bleibe in Kontakt und erhalte unseren Newsletter mit interessanten Studien und exklusiven Angeboten:

Ich bin damit einverstanden, dass SPLENDID RESEARCH meine Aktionen (Klicks) beim Erhalt des Newsletters für die Optimierung weiterer Mails an meine Person zu Marketingzwecken auswertet. Du hast das Recht, dich jederzeit kostenfrei vom Newsletter sowie vom Linktracking wieder abzumelden. Für alle weiteren Details beachte bitte unsere Datenschutzerklärung.

Kontakt

Wir beraten dich gerne!

+49 (0) 40 69 45 366-0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schreibe uns: