Kommentare und Produktfotos beeinflussen Kunden hinsichtlich eines Kaufs am stärksten

Erhebung: Bewertungsformen und Einfluss auf Kaufverhalten

4.9/5 Bewertung (7 Stimmen)

Wodurch lassen sich Kunden im Internet beinflussen, wenn es darum geht, sich für ein Produkt zu entscheiden? Am wichtigsten sind für die Kunden die Rezensionen anderer Kunden, die einen Artikel bereits erworben haben. Fast 75 Prozent der Deutschen geben dies auf Nachfrage hin an. Knapp dahinter mit 74 Prozent liegen Produktfotos.

Als etwas weniger wichtig stufen die Deutschen hingegen Sterne- oder Skalenbewertungen ein. Für knapp 60 Prozent sind sie jedoch relevant. Produktvideos haben für 43 Prozent der Bundesbürger vor dem Kauf eines Produkts eine Bedeutung und beeinflussen die Kunden hinsichtlich ihrer Kaufentscheidung.

Studie: Online Bewertungsportal Monitor 2019

Einfluss Kundenbewertungen auf Kaufentscheidung

Studiendaten

Erhoben durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Erhebungszeitraum 12. bis 21. Dezember 2018
Anzahl der Befragten 1.503
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 69 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Veröffentlichungsdatum 07.03.2019
Studie beziehen Studie: Online-Bewertungsportal Monitor 2019
Hinweise keine

Jeder Vierte ändert negative Bewertung nach Reaktion des Dienstleister nochmals um in eine positive

Studie: Bewertungssituation und Bewertungserfahrung mit Dienstleistern und Anbietern

4.9/5 Bewertung (7 Stimmen)

Was bewirken Bewertungen, insbesondere der negativen Art, eigentlich tatsächlich? Ganze 70 Prozent derjenigen, die bereits einmal ein Produkt oder eine Dienstleistung schlecht bewertet haben, geben an, dass von Seiten des Anbieters überhaupt keine Rückmeldung kam. Von denjenigen, die jedoch sagen, der Anbieter habe auf die negative Rezension reagiert, gibt jeder Vierte an, seine negative Bewertung in eine positive umgewandelt zu haben. Daraus lässt sich ableiten, dass unzufriedene Kunden eine Reaktion von Seiten des Anbieters durchaus wertschätzen und dass dies zum positiven Image von selbigem beiträgt.

Studie: Online-Bewertungsportal Monitor 2019

Abändern einer negativen Bewertung

Studiendaten

Erhoben durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Erhebungszeitraum 12. bis 21. Dezember 2018
Anzahl der Befragten 1.503
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 69 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Veröffentlichungsdatum 07.03.2019
Studie beziehen Studie: Online-Bewertungsportal Monitor 2019
Hinweise keine

Internetsiegel: Trusted Shops schlägt alle anderen Siegel

Ranking: Internet-Siegel Bekanntheit

5.0/5 Bewertung (6 Stimmen)

Gütesiegel auf Produktverpackungen sind inzwischen allgegenwärtig und erfreuen sich weit verbreiteter Bekanntheit. Doch wie gestaltet sich die Situation im Bereich jener Siegel, die keine einzelnen Produkte oder Dienstleistungen auszeichnen, sondern Onlineshops und Händler in Gänze zertifizieren?

Konfrontiert man Verbraucher ungestützt, d.h. ohne Vorlage einer Liste von Siegelnamen, mit dem Begriff ‚Internetsiegel‘, zeigt sich ein erstaunliches Bild: Lediglich 15 Prozent der Verbraucher assoziieren mit diesem Begriff das online inzwischen fast omnipräsente Trusted Shops-Siegel. Am zweithäufigsten, in knapp sieben Prozent der Fälle, folgt die Nennung des TÜV. Dies geschieht jedoch ohne eine genauere Spezifizierung der Vergabestelle, obwohl beispielsweise der TÜV Süd mit dem s@fer-shopping-Siegel bei zahlreichen Internet-Händlern vertreten ist. Im Bekanntheitsranking weit abgeschlagen folgt danach eine ganze Reihe spezifischer Internetsiegel, deren Bekanntheitswerte allesamt im niedrigen einstelligen Prozentbereich liegen.

Erwähnenswert: Die Stiftung Warentest kann gut vier Prozent der spontanen Nennungen auf sich vereinen, obwohl sie aktuell gar kein spezifisches Internet- oder Shopsiegel vergibt. Damit zeigt sich abermals die enorme Markenstärke dieser Organisation im Bereich der Qualitätszertifizierungen.

Studie: Online-Bewertungsportal Monitor 2019

Bekanntheitsgrad von Internetsiegeln

Studiendaten

Erhoben durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Erhebungszeitraum 12. bis 21. Dezember 2018
Anzahl der Befragten 1.503
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 69 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Veröffentlichungsdatum 07.03.2019
Studie beziehen Studie: Online-Bewertungsportal Monitor 2019
Hinweise keine

Studie zu Filialbanken und was Kunden von diesen erwarten

Erhebung: Online-Befragung zum Thema Filialbanken

4.3/5 Bewertung (6 Stimmen)

Die repräsentative Studie geht der Frage nach, wie die Bundesbürger zu Filialbanken stehen. Dazu äußerten sich insgesamt 1.010 Deutsche zwischen 18 und 69 Jahren online.

Deutschlands Top 3 Hausbanken: Die beliebteste Bank ist die Sparkasse. 45 Prozent der Bundesbürger haben ihr Konto hier. Auf den Plätzen zwei und drei liegen die Volksbank (16 Prozent) sowie die Postbank (zehn Prozent).

Welche Erwartungen haben die Kunden an ihre Bank? Fast sieben von zehn Bundesbürgern geben an, dass Vertrauen das A und O und ein kompetenter Ansprechpartner ihnen wichtig sei. Auf dem zweiten Platz liegt die gute Erreichbarkeit: 58 Prozent wünschen sich eine Bank in ihrer unmittelbaren Nähe. Auch hoch im Kurs ist ein gutes Online-Banking: Kontakt via E-Mail, Online-Terminvereinbarungen sowie Beratungsgespräche, die online stattfinden, finden großen Anklang bei den Kunden. Doch wie lange sollte so ein Beratungsgespräch eigentlich dauern? In der Kürze liegt die Würze: Fast vier von zehn Deutschen meinen, dass es eine halbe Stunde nicht überschreiten sollte.

Spannend: Fast die Hälfte der Filialbankkunden hat die eigene Bank noch nie gewechselt und ist immer noch bei der ersten Bank Kunde.

Studie: Privatkunden in Filialbanken

Infografik Privatkundnen in Filialbanken 2019

Studiendaten

Erhoben durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Erhebungszeitraum 21. bis 24. Januar 2019
Anzahl der Befragten 1.010
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 69 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Veröffentlichungsdatum 19.02.2019
Studie beziehen Studie: Privatkunden in Filialbanken Februar 2019
Hinweise keine

Vertrauen und fußläufige Entfernung sind entscheidend für die Wahl der Hausbank

Studie: Entscheidung für eine Hausbank

4.8/5 Bewertung (5 Stimmen)

Die Gründe für die Wahl einer Hausbank sind vielfältig: Ganze 40 Prozent der Bundesbürger geben an, dass ihnen eine vertrauensvolle Bank wichtig ist und sie sich deshalb für ihre jetzige Hausbank entschieden haben. Für ebenso viele ist die fußläufige Erreichbarkeit essentiell für die Wahl ihrer Hausbank. Gutes Online-Banking ist ein weiterer Grund, den 40 Prozent der Deutschen angeben. Ein kostenloses Girokonto halten immer noch 37 Prozent der Deutschen für wichtig und fast genauso viele (36 Prozent) legen Wert darauf, kostenlos Geld abheben zu können.

Mund-zu-Mund-Propaganda: Ein Fünftel der Bundesbürger orientiert sich bei der Wahl der Hausbank an Empfehlungen von Freunden und Familie oder den Kollegen.

Die wesentlichen Entscheidungsgründe für eine Hausbank sind das Vertrauen, gute Erreichbarkeit und gutes Online-Banking

Top 10 Enscheidungsgründe für eine Hausbank

Studiendaten

Erhoben durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Erhebungszeitraum 21. bis 24. Januar 2019
Anzahl der Befragten 1.010
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 69 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Veröffentlichungsdatum 19.02.2019
Studie beziehen Studie: Privatkunden in Filialbanken Februar 2019
Hinweise keine
SPLENDID RESEARCH Marktforschung

Wir sind Mitglied bei der wichtigsten Organisation für Marktforschung.

Esomar
SPLENDID RESEARCH GmbH
Barmbeker Str. 7a
22303 Hamburg
Germany

Tel.: +49 40/69 45 366-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bleiben Sie in Kontakt und erhalten Sie unseren Newsletter mit interessanten Studien und exklusiven Angeboten:

Ich bin damit einverstanden, dass SPLENDID RESEARCH meine Aktionen (Klicks) beim Erhalt des Newsletters für die Optimierung weiterer Mails an meine Person zu Marketingzwecken auswertet. Sie haben das Recht, sich jederzeit kostenfrei vom Newsletter sowie vom Linktracking wieder abzumelden. Für alle weiteren Details beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

©  SPLENDID RESEARCH GmbH | Marktforschung aus Hamburg für die ganze Welt.
Kontakt

Wir beraten Sie kostenlos!

+49 (0) 40 69 45 366-0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schreiben Sie uns: