Onlinesiegel beeinflussen das Kaufverhalten positiv

Repräsentative Onlinebefragung zum Thema Onlinesiegel

5.0/5 Bewertung (5 Stimmen)

Onlinesiegeln kann eine hohe Relevanz im Zuge des Kaufprozesses attestiert werden:

Die Hälfte der Verbraucher stimmt der Aussage zu, ein Onlineshop mit Siegel sei grundsätzlich sicherer als einer ohne. Gleichzeitig achten beispielsweise 60 Prozent der 18- bis 29-Jährigen beim Produktkauf auf Gütesiegel. 40 Prozent der Männer achten dagegen überhaupt nicht auf Gütesiegel.

Besonderes Vertrauen genießen dabei die Siegel bzw. deren Vergabestellen, die vermeintlich unabhängig sind. Organisationen mit staatlichem Hintergrund stehen in der Gunst der Deutschen an der Spitze. Dagegen fallen Organisationen mit Gewinnabsicht, wie z.B. verkaufende Unternehmen oder private Testinstitute, deutlich ab.

Im Durchschnitt lassen sich mit einem Onlinesiegel gut 25 Prozent der Deutschen erreichen. Das bekannte Label Trustpilot Trustscore spricht sogar 40 Prozent der Bevölkerung an.

Ist ein Shop mit einem entsprechendem Siegel ausgezeichnet, kann zusätzlich eine Steigerung der Preisbereitschaft beobachtet werden: Durchschnittlich bzw. über alle getesteten Siegel hinweg äußern 44 Prozent der Onlinesiegelkenner ihre Bereitschaft, in einem mit Onlinesiegel zertifizierten Shop zumindest geringfügig höhere Preise bezahlen zu wollen. Bei vergleichbaren Onlineshops ziehen zudem rund 20 Prozent der Onlinesiegelkenner jenen Shop mit Siegelzertifizierung vor.

Studie: Onlinesiegel Monitor 2020

Studie: Onlinesiegel Monitor 2020

Studiendaten

Erhoben durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Erhebungszeitraum 27. Januar bis 03. Februar 2020
Anzahl der Befragten 2.456
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 69 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Veröffentlichungsdatum 05.03.2020
Studie beziehen Studie: Onlinesiegel Monitor 2020
Hinweise keine

Mehrheit der Deutschen vertraut dem Staat bei der Siegelvergabe

Studie: Organisationsformen der Onlinesiegelvergabestellen in der Analyse

4.6/5 Bewertung (5 Stimmen)

Unter allen gütesiegelvergebenden Organisationen genießen private Testinstitute mit Gewinnabsicht das geringste Vertrauen. Über die Hälfte der Deutschen stuft derartige Vergabestellen als nicht vertrauenswürdig ein. Ähnlich geringes Vertrauen genießen verkaufende Unternehmen oder private Unternehmensverbände.

Besonderes Vertrauen genießen dagegen die Siegel bzw. deren Vergabestellen, die vermeintlich unabhängig sind. Organisationen mit staatlichem Hintergrund stehen in der Gunst der Deutschen an der Spitze.

Studie: Vertrauen in Siegelvergabestellen

Studie: Onlinesiegel Vertrauen in Vergabeinstitute

Studiendaten

Erhoben durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Erhebungszeitraum 27. Januar bis 03. Februar 2020
Anzahl der Befragten 2.456
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 69 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Veröffentlichungsdatum 05.03.2020
Studie beziehen Studien: Onlinesiegel Monitor 2020 | Servicesiegel Monitor 2020
Hinweise keine

Gütesiegel beeinflussen Kaufentscheidungen

Studie: Relevanz von Gütesiegeln im Kaufprozess

4.5/5 Bewertung (4 Stimmen)

Gütesiegel besitzen ihre höchste Relevanz in der Kaufphase: 51 Prozent der Bundesbürger erachten Gütesiegel dann als wichtig, wenn ein Produktkauf unmittelbar bevorsteht. Fast genauso viele Bundesbürger (49 Prozent) nutzen Siegel, wenn sie zwischen zwei Produkten oder Angeboten vergleichen wollen. Eine Siegelauszeichnung kann in diesem Fall ein Alleinstellungsmerkmal bedeuten und somit die Kaufentscheidung maßgeblich beeinflussen. Etwas weniger wichtig erscheinen Gütesiegel während der Suchphase: Hier geben knapp 43 Prozent der Deutschen an, dass ihnen die Gütesiegel wichtig sind.

Studie: Relevanz von Gütesiegeln im Kaufprozess

Studie: Relevanz von Gütesiegeln im Kaufprozess

Studiendaten

Erhoben durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Erhebungszeitraum 27. Januar bis 03. Februar 2020
Anzahl der Befragten 2.456
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 69 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Veröffentlichungsdatum 05.03.2020
Studien beziehen Studien: Onlinesiegel Monitor 2020 | Servicesiegel Monitor 2020
Hinweise keine

Der Trustpilot Trustscore erreicht 40 Prozent der Bevölkerung

Studie: Kenner des Trustpilot Trustscore in der Analyse

4.3/5 Bewertung (4 Stimmen)

Im Durchschnitt lassen sich mit einem Onlinesiegel gut 25 Prozent der Deutschen erreichen. Das bekannte Label Trustpilot Trustscore spricht sogar 40 Prozent der Bevölkerung an. Zwar liegt die Bekanntheitsquote des Labels deutlich höher (69 Prozent), doch nicht jeder Siegelkenner lässt sich mit der Siegelaussage auch erreichen. Lediglich die Gruppen Informierte (30 Prozent) und Naive Vertrauer (10 Prozent) sind für die Botschaft des Siegels empfänglich.

Wird der Blick auf die Gruppe der Siegelkenner fokussiert, erhöhen sich die Quoten der erreichbaren Zielgruppen weiter: 43 Prozent der Kenner des Trustpilot Trustscore können als Informierte eingestuft werden und 15 Prozent als Naive Vertrauer. Dementsprechend lassen sich sechs von zehn Kennern des Trustscoresiegels mit einer Platzierung erreichen.

Studie: Analyse Onlinesiegelkenner

Analyse Onlinesiegelkenner

Studiendaten

Erhoben durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Erhebungszeitraum 27. Januar bis 03. Februar 2020
Anzahl der Befragten 2.456
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 69 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Veröffentlichungsdatum 05.03.2020
Studie beziehen Studie: Onlinesiegel Monitor 2020
Hinweise keine

Onlinesiegel beeinflussen Wahrnehmung von Onlineshops positiv

Studie: Auswirkungen von Onlinesiegelauszeichnungen

5.0/5 Bewertung (4 Stimmen)

Die Platzierung eines Onlinesiegels kann die generelle Wahrnehmung des zertifizierten Onlineshops positiv beeinflussen. Dies gilt auch im Falle einer Auszeichnung mit dem Label das Käufersiegel:

Für 52 Prozent der Siegelkenner zeigt die Präsenz des Siegels zuverlässig die Qualität eines Onlineshops an. Für immerhin noch 49 Prozent dient das Siegel als Entscheidungskriterium bei der Wahl zwischen vergleichbaren Onlineshops und bei fast einem Drittel der Kenner führt das Siegel zu einer erhöhten Zahlungsbereitschaft.

Studie: Einfluss Platzierung Onlinesiegel

Studie: Einfluss Platzierung Onlinesiegel

Studiendaten

Erhoben durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Erhebungszeitraum 27. Januar bis 03. Februar 2020
Anzahl der Befragten 2.456
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 69 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Veröffentlichungsdatum 05.03.2020
Studie beziehen Studie: Onlinesiegel Monitor 2020
Hinweise keine
SPLENDID RESEARCH Marktforschung

Wir sind Mitglied bei der wichtigsten Organisation für Marktforschung.

Esomar
SPLENDID RESEARCH GmbH
Barmbeker Str. 7a
22303 Hamburg
Germany

Tel.: +49 40/69 45 366-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bleibe in Kontakt und erhalte unseren Newsletter mit interessanten Studien und exklusiven Angeboten:

Ich bin damit einverstanden, dass SPLENDID RESEARCH meine Aktionen (Klicks) beim Erhalt des Newsletters für die Optimierung weiterer Mails an meine Person zu Marketingzwecken auswertet. Du hast das Recht, dich jederzeit kostenfrei vom Newsletter sowie vom Linktracking wieder abzumelden. Für alle weiteren Details beachte bitte unsere Datenschutzerklärung.

Kontakt

Wir beraten dich gerne!

+49 (0) 40 69 45 366-0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schreibe uns: