Übertragungsmedien geben vielen Smart Home-Nutzern Rätsel auf

Studie: Smart Home-Übertragungsmedien im Vergleich

5.0/5 Bewertung (7 Stimmen)

Trotz einer zumeist überdurchschnittlich ausgeprägten Technikaffinität können gut 40 Prozent der Nutzer nicht angeben, welches Übertragungsmedium die eigenen Smart Home Anwendungen verwenden. Damit hat sich diese Quote im Vergleich zur letzten Erhebung merklich erhöht.

Jene Personen, die sich eine Einschätzung zutrauen, geben zu 40 Prozent an, die Anwendung übermittle Daten via Funk. Immerhin noch 26 Prozent besitzen Smart Home Produkte, deren Datenübertragung mittels Stromleitung funktioniert.

Umfrage: Zahlreiche Nutzer ratlos hinsichtlich des genutzten Mediums

Umfrage: Zahlreiche Nutzer ratlos hinsichtlich des genutzten Mediums

Studiendaten

Erhoben durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Erhebungszeitraum 01. bis 07. Juli 2019
Anzahl der Befragten 1.509
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 69 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Veröffentlichungsdatum 06.08.2019
Studie beziehen Studie: Smart Home Monitor 2019
Hinweise keine

Smartphones besitzen zentrale Funktion zur Steuerung von Smart Home

Studie: Geplante Smart Home-Steuerung im Ranking

4.8/5 Bewertung (8 Stimmen)

Die Mehrheit der aktuellen Interessenten ist sich einig: Die zukünftigen Smart Home Anwendungen sollen vorzugsweise mit dem Smartphone bzw. Tablet steuerbar sein. Der eigene Laptop oder PC spielt nur bei 38 Prozent der Interessenten eine Rolle in deren Planungen. Lediglich ein Fünftel beabsichtigt die Steuerung durch einen Sprachassistenten, was im Hinblick auf deren zuletzt stetig steigende Verbreitung überrascht. Ein zentrales Steuerelement, wie z.B. ein in die Wand integriertes Bedienfeld, kommt bei lediglich 17 Prozent der Interessenten in Frage.

Umfrage: Smart Home Interessenten präferieren Smartphone und Tablet

Umfrage: Smart Home Interessenten präferieren Smartphone und Tablet

Studiendaten

Erhoben durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Erhebungszeitraum 01. bis 07. Juli 2019
Anzahl der Befragten 1.509
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 69 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Veröffentlichungsdatum 06.08.2019
Studie beziehen Studie: Smart Home Monitor 2019
Hinweise keine

Mehrheit der Ablehner schließt zukünftige Smart Home-Nutzung kategorisch aus

Studie: Faktoren für potenzielles Interesse an Smart Home

4.5/5 Bewertung (8 Stimmen)

70 Prozent der Smart Home Ablehner sind sich einig: Für sie existiert keinerlei Aspekt, dessen Veränderung zu einer zukünftigen Smart Home Nutzung führen könnte. Im Vergleich zur letzten Erhebung bedeutet dies einen moderaten Rückgang der Quote.

Ein Fünftel derer, die sich eine Nutzung vorbehaltlich geänderter Umstände vorstellen können, würde sich durch einen günstigeren Einstiegspreis motivieren lassen. 19 Prozent ließen sich zudem anhand eines vertrauenswürdigen Datenschutzkonzepts von der Nutzung überzeugen. Bei 12 Prozent der, im Mittel deutlich unterdurchschnittlich technikaffinen, Ablehner kann die einfachere bzw. intuitivere Bedienung der Smart Home Anwendungen einen Einstellungswandel herbeiführen.

Erhebung: Smart Home Ablehner in der Analyse

Erhebung: Smart Home Ablehner in der Analyse

Studiendaten

Erhoben durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Erhebungszeitraum 01. bis 07. Juli 2019
Anzahl der Befragten 1.509
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 69 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Veröffentlichungsdatum 06.08.2019
Studie beziehen Studie: Smart Home Monitor 2019
Hinweise keine

Studie: Die Mehrheit der Deutschen hat einen tierischen Gefährten

Umfrage zur Haltung von Haustieren in Deutschland

4.8/5 Bewertung (8 Stimmen)

Die Mehrheit der Deutschen hält mindestens ein Haustier: 57 Prozent aller Bundesbürger haben einen oder mehrere tierischen Gefährten an ihrer Seite. Dabei liegen erwartungsgemäß Katzen mit 55 Prozent und Hunde mit 49 Prozent mit weitem Abstand vorne. Frauen halten mit 63 Prozent deutlich häufiger ein Haustier, als das bei Männern der Fall ist (53 Prozent).

Die Mehrheit der Haustierhalter kauft die Nahrung für ihr Haustier entweder im Fachhandel (54 Prozent), im Supermarkt (47 Prozent) oder im Discounter (38 Prozent). Unter allen Online- und Fachhändlern für Tierbedarf sind Fressnapf (92 Prozent), Das Futterhaus und Zooplus mit jeweils 54 Prozent am bekanntesten.

Geht es um die Ausgaben für Haustiere, so geben mehr als ein Drittel der Deutschen bis zu 50 Euro monatlich für die tierischen Mitbewohner aus. Tiere haben einen sehr hohen Stellenwert in der Familie. Das zeigen auch die Ergebnisse: 41 Prozent der Halter würden 800 Euro oder mehr für eine lebensnotwendige Operation ausgeben. Sofern es um Versicherungen geht, gibt es allerdings noch Potenzial nach oben: Nur 40 Prozent der tierlieben Deutschen haben eine Versicherung abgeschlossen. Am häufigsten werden Hund oder Pferd abgesichert.

Studie: Haustiere in Deutschland

Haltung von Haustieren in Deutschland

Studiendaten

Erhoben durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Erhebungszeitraum 16. bis 21. Januar 2019
Anzahl der Befragten 1.006
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 69 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Veröffentlichungsdatum 30.07.2019
Studie beziehen Studie: Haustiere Juli 2019
Hinweise keine

Katzen und Hunde sind die beliebtesten Haustiere der Deutschen

Ranking der beliebtesten Haustiere in Deutschland

4.7/5 Bewertung (9 Stimmen)

57 Prozent der Deutschen teilen ihr Leben mit einem Haustier. Unangefochten sind die beliebtesten Haustiere Katzen mit 55 Prozent und Hunde mit 49 Prozent. Kleintiere (13 Prozent), Fische (12 Prozent) und Vögel (10 Prozent) kommen vergleichsweise seltener vor. Mit jeweils vier Prozent liegen Pferde und Reptilien im Ranking hinter den klassischen Haustieren. 43 Prozent der Deutschen verzichten auf ein Haustier. Die Gründe hierfür sind unterschiedlich.

Haustiere leben in der Regel auch mit einem tierischen Freund: Im Schnitt werden 2,5 Tiere in einem Haushalt gehalten.

Umfrage: Beliebteste Haustiere in Deutschland

Beliebteste Haustiere in Deutschland

Studiendaten

Erhoben durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Erhebungszeitraum 16. bis 21. Januar 2019
Anzahl der Befragten 1.006
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 69 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Veröffentlichungsdatum 30.07.2019
Studie beziehen Studie: Haustiere Juli 2019
Hinweise keine
SPLENDID RESEARCH Marktforschung

Wir sind Mitglied bei der wichtigsten Organisation für Marktforschung.

Esomar
SPLENDID RESEARCH GmbH
Barmbeker Str. 7a
22303 Hamburg
Germany

Tel.: +49 40/69 45 366-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bleiben Sie in Kontakt und erhalten Sie unseren Newsletter mit interessanten Studien und exklusiven Angeboten:

Ich bin damit einverstanden, dass SPLENDID RESEARCH meine Aktionen (Klicks) beim Erhalt des Newsletters für die Optimierung weiterer Mails an meine Person zu Marketingzwecken auswertet. Sie haben das Recht, sich jederzeit kostenfrei vom Newsletter sowie vom Linktracking wieder abzumelden. Für alle weiteren Details beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Kontakt

Wir beraten Sie kostenlos!

+49 (0) 40 69 45 366-0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schreiben Sie uns: