Über ein Drittel der Bundesbürger hätte keine 500 Euro im Notfall übrig

Studie: Rücklagen der Deutschen für den Notfall

5.0/5 Bewertung (4 Stimmen)

Das Ergebnis ist gravierend: Ganze 34 Prozent der Deutschen geben tatsächlich an, dass sie im Notfall keine 500 Euro übrig hätten, ohne dafür Schulden zu machen. Auch wenn demgegenüber 67 Prozent stehen, die ein solches finanzielles Polster haben, so erscheint diese Zahl dennoch bedenklich.

Frauen sind davon übrigens stärker betroffen als Männer. Während 31 Prozent der Männer keine 500 Euro für Notfälle zurückgelegt haben, so sind es bei den Frauen schon 36 Prozent.

Statistik: Geldreserven der Deutschen nach demografischen Merkmalen

Haushalte ohne Notfallrücklagen

Studiendaten

Erhoben durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Erhebungszeitraum 09. bis 17. Oktober 2018
Anzahl der Befragten 1.000
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 69 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Veröffentlichungsdatum 13.12.2018
Studie beziehen Studie: Finanzen 2018
Hinweise keine
SPLENDID RESEARCH Marktforschung

Wir sind Mitglied bei der wichtigsten Organisation für Marktforschung.

Esomar
SPLENDID RESEARCH GmbH
Barmbeker Str. 7a
22303 Hamburg
Germany

Tel.: +49 40/69 45 366-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bleiben Sie in Kontakt und erhalten Sie unseren Newsletter mit interessanten Studien und exklusiven Angeboten:

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und für Newsletter von SPLENDID RESEARCH verwendet werden.

©  SPLENDID RESEARCH GmbH | Marktforschung aus Hamburg für die ganze Welt.
Zwei Fragen
500 Zeichen verbleibend
Kontakt

SPLENDID RESEARCH GmbH

Barmbeker Str. 7a
22303 Hamburg

Telefon:
+49 (0) 40/69 45 366-0

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schreiben Sie uns