Markenkooperationen gefallen den meisten Vebrauchern

Top 15 der Markenkooperationen nach Gefallen

5.0/5 Bewertung (3 Stimmen)

Eine Markenkooperation ist umso erfolgreicher, je besser sie den Verbrauchern gefällt. Und das ist relativ leicht zu erreichen, denn im Schnitt mögen 62 Prozent der Verbraucher Markenkooperationen. Dabei gibt es allerdings erhebliche Unterschiede.

In unserer Studie schneidet die Kooperation von Lufthansa und Audible am besten ab. 79 Prozent der Befragten gefällt es sehr gut oder gut, dass sie an Bord von Lufthansa-Flügen kostenlos Audible-Hörbücher hören können. Auf den Plätzen zwei bis sechs landen vor allem Co-Branding-Kooperationen wie der Rasierer von Philips und Nivea for Men, die Eissorte von Lagnese und Bahlsen oder das Smartphone von Huawei mit Leica-Kamera.

Weniger Gefallen finden die Deutschen an Couponing- und Cross-Selling-Kooperationen mit nur kleinen Vergünstigungen wie der HP-Barbecuesoße, für deren Kauf es einen Gutschein für Warsteiner gibt oder des leicht ermäßigten Sky-Abos für Vodafone-Kunden. Allerdings gefallen selbst diese Kooperationen immer noch über 40 Prozent der Verbraucher.

In der Grundlagenstudie bewerten die Verbraucher die Kooperationen danach, wie gut sie ihnen gefallen.

Top 15 der Markenkooperationen nach Gefallen

Studiendaten

Erhoben durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Erhebungszeitraum November 2016
Anzahl der Befragten 1.522
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 70 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Veröffentlichungsdatum 21.08.2017
Studie beziehen Grundlagenstudie Markenkooperationen August 2017
Hinweise
©  SPLENDID RESEARCH GmbH | Marktforschung aus Hamburg für die ganze Welt.