Artikel zum Thema: Bevölkerungsbefragung

Aus diesen Gründen lösen Kunden ihre Prämienpunkte nicht ein

Studie: Bonusprogramm Prämien Nicht-Einlösen

4.7/5 Bewertung (13 Stimmen)

Die große Mehrheit der Teilnehmer an Bonusprogrammen löst die Prämien auch ein. Gut acht von zehn Bundesbürgern antworten auf die Frage, ob sie ihre gesammelten Punkte je eingelöst hätten, mit einem klaren ja. Gleichwohl gibt eine Minderheit von 13 Prozent an, die ersammelten Punkte noch nie eingelöst zu haben.

Hauptgrund: unattraktive Prämien. Fast jeder zweite Bonusprogrammteilnehmer gibt dies auf Nachfrage hin an. Manch einer frönt jedoch auch einfach nur seiner Sammelleidenschaft: Jeder fünfte Teilnehmer löst seine Punkte nicht ein, weil er "gern sammelt". Fast genauso viele haben hingegen ihre Punkte verloren oder sie verfallen lassen und sie aus diesem Grund nicht gegen eine Prämie getauscht.

Auf Platz vier im Ranking der Gründe für das Nicht-Einlösen liegt das Vergessen der Rabatt-Karte während des Einkaufs.

Aus Spaß an der Freud: Es gibt tatsächlich auch einen geringen Prozentsatz von 1,7, der Bonuspunkte nur aus dem Grund sammelt, weil es Freude bereitet. Die Intention des Einlösens besteht bei dieser Gruppe grundsätzlich nicht.

Studie: Bonusprogramm Monitor 2019

Gruende gegen Einloesung von Bonuspunkten

Studiendaten

Erhoben durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Erhebungszeitraum 17. bis 22. Dezember 2018
Anzahl der Befragten 1.512
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 69 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Veröffentlichungsdatum 31.01.2019
Studie beziehen Bonusprogramm Monitor 2019
Hinweise keine

Coupons auf Kassenzettel - Mehrheit sieht keinen Mehrwert

Erhebung: Coupons auf Kassenzetteln

4.7/5 Bewertung (9 Stimmen)

Wie stehen die Kunden zu Coupons, die auf dem Kassenzettel aufgedruckt sind? Nur für etwas mehr als jeden dritten Kunden eines Lebensmittelladens bieten diese Art der Rabatte, nach eigenen Angaben, einen echten Mehrwert. 35 Prozent der Kunden geben an, diese Art der Coupons regelmäßig bei ihrem nächsten Einkauf einzulösen. Die Mehrheit von über 40 Prozent gibt hingegen an, die Coupons zwar mitzunehmen, jedoch beim nächsten Einkauf zu vergessen.

Für ein Viertel der Kunden sind dies Art der Coupons sogar lästig. Sie verzichten ganz darauf, diese nach ihrem Einkauf mit nach Hause zu nehmen.

Studie: Coupons auf Kassenzetteln

Coupons auf Kassenzetteln

Studiendaten

Erhoben durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Erhebungszeitraum 17. bis 22. Dezember 2018
Anzahl der Befragten 1.512
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 69 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Veröffentlichungsdatum 31.01.2019
Studie beziehen Bonusprogramm Monitor 2019
Hinweise keine

Bonusprogramme: Kundenkarten in allen Altersklassen am beliebtesten

Studie: Optimales Bonusprogramm Kundenkarte

4.7/5 Bewertung (7 Stimmen)

Bonuspunkte können Kunden auf unterschiedlichste Art und Weise sammeln. Doch was präferieren sie? Über alle Altersklassen hinweg ist die gute alte Kundenkarte das beliebtste Mittel, um seine Punkte beim Einkauf zu sammeln. Bei den Jüngeren ist zudem das Sammeln via App beliebt. Vier von zehn Kunden zwischen 18 und 29 Jahren möchten gern auf diese Weise beim Einkauf identifiziert werden.

Eher weniger beliebt ist die Identifikation mittels einer Kundennummer. Diese Möglichkeit ist über alle Altersklassen hinweg die unpopulärste.

Studie: Kundenkarten bei Bonusprogrammen

Kundenkarten bei Bonusprogrammen

Studiendaten

Erhoben durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Erhebungszeitraum 17. bis 22. Dezember 2018
Anzahl der Befragten 1.512
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 69 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Veröffentlichungsdatum 31.01.2019
Studie beziehen Bonusprogramm Monitor 2019
Hinweise keine

Cashback-Portal Questler schneidet im Vergleich gut ab

Studie: Eigenschaften-Bewertung Questler

4.6/5 Bewertung (8 Stimmen)

Diejenigen, die an dem Cashback-Programm von Questler teilnehmen oder teilgenommen haben, bewerten diesen Anbieter als besonders gut. Questler liegt oberhalb des Branchenschnitts. Insbesondere in Sachen Sympathie, Modernität, ansprechende Geldprämie und attraktive Anzahl Partnershops liegt der Anbieter deutlich über dem Schnitt.

Lediglich, was die Verständlichkeit des Anbieters angeht, so bewerten die Bonusprogrammteilnehmer Questler ähnlich wie andere Anbieter. Hier besteht also noch Potenzial, sich zu verbessern.

Studie: Detailbewertung Cashback Questler

Detailbewertung Cashback Questler

Studiendaten

Erhoben durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Erhebungszeitraum 17. bis 22. Dezember 2018
Anzahl der Befragten 1.512
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 69 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Veröffentlichungsdatum 31.01.2019
Studie beziehen Bonusprogramm Monitor 2019
Hinweise keine

Studie zum Thema Do it yourself, Werkzeug und Baumärkte in Deutschland

Erhebung: Baumärkte, Heimwerken und Handwerk

4.9/5 Bewertung (7 Stimmen)

Die repräsentative Studie beleuchtet das Thema Heimwerken und wie die Bundesbürger selbst ihre Fähigkeiten in Sachen Handwerk einschätzen. Außerdem fragt die Erhebung nach, in welchen Baumärkten Profis, Hobbyhandwerker und Laien am liebsten einkaufen. Dazu äußerten sich 1.003 Bundesbürger im Alter von 18 bis 69 Jahren online.

Neun von zehn Deutschen können ein Bild mit Hammer und Nagel aufhängen. Immer noch fast acht von zehn Bundesbürgern geben an, ein Möbelstück aus einem Fertigbausatz bauen zu können und die Hälfte der Deutschen traut sich zu, selbst eine Deckenlampe zu installieren.

Was die Deutschen nicht können, lassen sie machen: 28 Prozent haben innerhalb des letzten halben Jahres einen Handwerker beauftragt. Die große Mehrheit von 78 Prozent war hierbei zufrieden mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis. Lediglich ein kleiner Teil von drei Prozent war nicht zufrieden; 19 Prozent gaben an, indifferent zu sein.

Und wo bekommen die Deutschen das nötige Werkzeug her? Die Top 3 der deutschen Baumärkte sind OBI (27 Prozent), Bauhaus (17 Prozent) sowie Hornbach (15 Prozent).

Studie: Heimwerken in Deutschland

Infografik Heimwerken 2019

Studiendaten

Erhoben durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Erhebungszeitraum 09. bis 17. Oktober 2018
Anzahl der Befragten 1.003
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 69 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Veröffentlichungsdatum 17.01.2019
Studie beziehen Studie: Heimwerken Januar 2019
Hinweise keine
SPLENDID RESEARCH Marktforschung

Wir sind Mitglied bei der wichtigsten Organisation für Marktforschung.

Esomar
SPLENDID RESEARCH GmbH
Barmbeker Str. 7a
22303 Hamburg
Germany

Tel.: +49 40/69 45 366-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bleiben Sie in Kontakt und erhalten Sie unseren Newsletter mit interessanten Studien und exklusiven Angeboten:

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und für Newsletter von SPLENDID RESEARCH verwendet werden.

©  SPLENDID RESEARCH GmbH | Marktforschung aus Hamburg für die ganze Welt.
Zwei Fragen
500 Zeichen verbleibend
Kontakt

SPLENDID RESEARCH GmbH

Barmbeker Str. 7a
22303 Hamburg

Telefon:
+49 (0) 40/69 45 366-0

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schreiben Sie uns