Studie: Quantified Wealth Monitor 2016

Potenziale für die Monetarisierung von Self Tracking- und Kunden-Daten Detailergebnisse für 40 Self Tracking-Anwendungen, Smartwatches und Fitnessarmbänder sowie 8 Online-Shops, 1.000 repräsentativ befragte Personen, über 120 Abbildungen

Studie: Quantified Wealth Monitor 2016 Monetarisierung von Daten in einer Infografik abgebildet

Über diese Studie

Der Quantified Wealth Monitor untersucht die Weitergabebereitschaft und Monetarisierung von Self-Tracking-Daten.

Hintergrund

Im Zuge der Quantified Self-Bewegung erfasst bereits ein erheblicher Bevölkerungsteil kontinuierlich Daten über sich selbst. Gleichzeitig entstehen durch die zunehmende Generierung und Speicherung personenbezogener Daten immer detailliertere Datenvorräte über Kunden auf Unternehmensseite. Viele Unternehmen aus traditionellen Branchen wie Banken, Versicherungen und Energie stecken in Ertragskrisen. Sie haben Interesse daran, diese Datenbestände zu monetarisieren, wissen allerdings nicht, mit welchen Verwendungen und unter welchen Umständen die Bürger einverstanden sind. Bei einem Verstoß gegen das Datenschutzempfinden der Verbraucher droht ein erheblicher Imageschaden und der Verlust von Kunden.

Relevanz

In bisherigen Befragungen, die Einstellungen zum Datenschutz auf pauschale Art und Weise abfragen, finden sich regelmäßig große Mehrheiten für die Wichtigkeit der Privatsphäre und weitreichende Nutzungseinschränkungen für die kommerzielle Verwertung von Daten. Das Verhalten der Bürger ist allerdings kontrafaktisch: sowohl in der breiten Nutzung von Online-Diensten als auch in wissenschaftlichen Experimenten zeigt sich eine starke Bereitschaft, die eigenen Daten gegen Dienstleistungen und Prämien einzutauschen. Notwendig ist also eine realistische Untersuchung des Verbraucherverhaltens in Bezug auf die Bereitschaft zur Erhebung, Weitergabe und Verwertung personenbezogener Daten. Für die Suche nach potenziellen Kooperationspartnern bedarf es eines Marktüberblicks über Self Tracking-Anbieter und Online Shops.

Zielsetzung

Der Quantified Wealth Monitor 2016 bietet einen Überblick über die Einstellungen der Verbraucher zum Datenschutz und die Verbreitung von Self Tracking-Anwendungen. Unternehmen erhalten neutrale und valide Informationen, um beurteilen zu können, welche Angebote und Prämien auf Akzeptanz stoßen. Die Basis hierfür ist eine repräsentative Bevölkerungs-befragung mit einer Stichprobengröße von 1.011 in Deutschland lebenden Personen.

Die Studie untersucht:

Themen der Umfrage

Studiendesign

Quoten

Fragestellungen

In der Studie wurden unterschiedliche Fragestellungen nachgegangen

Diese marken wurden untesucht

Marken und Unternehmen

Die Bereitschaft zur Datenweitergabe und Monetarisierung von Daten wurde für sechs Unternehmensbranchen detailliert untersucht.

  • # Energieversorger
  • # Online Shops
  • # Banken
  • # Krankenversicherungen
  • # Berufsunfähigkeitsversicherungen
  • # Kfz-Versicherungen

Es wurde überprüft, inwieweit Personen bereit sind, Energieversorgern, Online Shops, Banken, Krankenversicherungen, Berufsunfähigkeitsversicherungen und Kfz-Versicherungen die Kontrolle über ihre persönliche Daten zu gestatten.

Die Eingriffe in die Privatsphäre wurden dabei zufällig in drei Stufen variiert: von milden, existenten Eingriffen über starke, aktuell debattierte, bis hin zu sehr starken und zumindest denkbaren Eingriffen.

Jedem Befragten wurde eine Stufe aus jeder Unternehmensbranche vorgestellt. Am Ende wurde immer abgefragt, ob die Person das vorgeschlagene Angebot gegen eine Prämie / einen Bonus annehmen würde.

Übersicht und Inhalt

Studieninhalt

  • Allgemeine Einstellungen zum Datenschutz
  • Spezifische Erwartungen an die Entwicklung des Datenschutzes in der Zukunft
  • Selbst praktizierter Datenschutz: Internet-Sicherheit
  • Selbst praktizierter Datenschutz: Verzicht auf Online-Dienste
  • Erfahrungen mit kriminellen Vorfällen im Internet
  • Bereitschaft zur Datenweitergabe an Banken
  • Bereitschaft zur Datenweitergabe an Berufsunfähigkeitsversicherungen
  • Bereitschaft zur Datenweitergabe an Energieversorger
  • Bereitschaft zur Datenweitergabe an gesetzliche Krankenkassen
  • Bereitschaft zur Datenweitergabe an Kfz-Versicherungen
  • Bereitschaft zur Datenweitergabe an Online Shops
  • Bereitschaft zur Datenweitergabe in Abhängigkeit von Zusicherungen des Datenschutzes (keine Weitergabe, bekannte Speicherorte)
  • Annahmebereitschaft der Angebote nach Risikobereitschaft
  • Annahmebereitschaft der Angebote nach subjektiver Einkommenszufriedenheit
  • Annahmebereitschaft der Angebote nach Geschlecht und Alter
  • Annahmebereitschaft der Angebote nach Self Tracking / kriminellen Erfahrungen im Internet
  • Annahmebereitschaft der Angebote nach Gesundheitsverhalten / Fahrverhalten
  • Vertrauen in den Umgang mit Daten bei Energieversorger, Online Shops, Banken, gesetzlichen und privaten Versicherungen
  • Verbreitung von Quantified Self
  • Self Tracking-Nutzer nach Geschlecht und Alter
  • Anwendungsbereiche von Self Tracking
  • Bekanntheit und Nutzung Self Tracking-Geräte
  • Bekanntheit und Nutzung Self Tracking-Apps
  • Bewertung von Fitness-Armbändern
  • Genutzte Fitness-Armband Marken
  • Bewertung von Smartwatches
  • Genutzte Smartwatch Marken
  • Gründe für das Tracking / Getrackte Daten
  • Spaß an Apps für Tracking-Bereiche
  • Qualität von Apps für Tracking-Bereiche
  • Weiterempfehlung von Apps für Tracking-Bereiche
  • Verbreitung von Online Shopping
  • Genutzte Online-Shops
  • Dauer der Kundenbeziehung zu Online Shops
  • Markensympathie Online Shops
  • Weiterempfehlungsbereitschaft Online Shops
  • Präferierte Zahlungsarten im Online Shopping
  • Lesen und Verstehen der Datenschutzerklärungen von Self Tracking-Anwendungen
  • Lesen und Verstehen der Datenschutzerklärungen von Online Shops
  • Empfinden und Wissen bezüglich der Speicherung und Weitergabe von Daten
  • Vergleich der Einstellungen von Self Trackern und Online Shop-Kunden

Allgemeine Einstellungen zum Datenschutz

  • Allgemeine Einstellungen zum Datenschutz
  • Spezifische Erwartungen an die Entwicklung des Datenschutzes in der Zukunft
  • Selbst praktizierter Datenschutz: Internet-Sicherheit
  • Selbst praktizierter Datenschutz: Verzicht auf Online-Dienste
  • Erfahrungen mit kriminellen Vorfällen im Internet

Bereitschaft zur Datenweitergabe und Monetarisierung von Daten

  • Bereitschaft zur Datenweitergabe an Banken
  • Bereitschaft zur Datenweitergabe an Berufsunfähigkeitsversicherungen
  • Bereitschaft zur Datenweitergabe an Energieversorger
  • Bereitschaft zur Datenweitergabe an gesetzliche Krankenkassen
  • Bereitschaft zur Datenweitergabe an Kfz-Versicherungen
  • Bereitschaft zur Datenweitergabe an Online Shops
  • Bereitschaft zur Datenweitergabe in Abhängigkeit von Zusicherungen des Datenschutzes (keine Weitergabe, bekannte Speicherorte)
  • Annahmebereitschaft der Angebote nach Risikobereitschaft
  • Annahmebereitschaft der Angebote nach subjektiver Einkommenszufriedenheit
  • Annahmebereitschaft der Angebote nach Geschlecht und Alter
  • Annahmebereitschaft der Angebote nach Self Tracking / kriminellen Erfahrungen im Internet
  • Annahmebereitschaft der Angebote nach Gesundheitsverhalten / Fahrverhalten
  • Vertrauen in den Umgang mit Daten bei Energieversorger, Online Shops, Banken, gesetzlichen und privaten Versicherungen

Self Tracking

  • Verbreitung von Quantified Self
  • Self Tracking-Nutzer nach Geschlecht und Alter
  • Anwendungsbereiche von Self Tracking
  • Bekanntheit und Nutzung Self Tracking-Geräte
  • Bekanntheit und Nutzung Self Tracking-Apps
  • Bewertung von Fitness-Armbändern
  • Genutzte Fitness-Armband Marken
  • Bewertung von Smartwatches
  • Genutzte Smartwatch Marken
  • Gründe für das Tracking / Getrackte Daten
  • Spaß an Apps für Tracking-Bereiche
  • Qualität von Apps für Tracking-Bereiche
  • Weiterempfehlung von Apps für Tracking-Bereiche

Online Shopping

  • Verbreitung von Online Shopping
  • Genutzte Online-Shops
  • Dauer der Kundenbeziehung zu Online Shops
  • Markensympathie Online Shops
  • Weiterempfehlungsbereitschaft Online Shops
  • Präferierte Zahlungsarten im Online Shopping

Wissen über Datenschutz nach Self Tracking / Online Shopping

  • Lesen und Verstehen der Datenschutzerklärungen von Self Tracking-Anwendungen
  • Lesen und Verstehen der Datenschutzerklärungen von Online Shops
  • Empfinden und Wissen bezüglich der Speicherung und Weitergabe von Daten
  • Vergleich der Einstellungen von Self Trackern und Online Shop-Kunden

Studienauszüge

Auszüge dieser Studie

Die Daten wurden anschaulich in einem umfangreichen Schaubildbericht aufbereitet, so dass die Ergebnisse einfach abgelesen werden können.

Studie: Quantified Wealth Monitor 2016 Monetarisierung von Daten in einer Infografik abgebildet
Studie: Quantified Wealth Monitor 2016 Staat unternimmt nicht genug für Privatsphäre
Studie: Quantified Wealth Monitor 2016 kriminelle Vorfälle im Internet
Studie: Quantified Wealth Monitor 2016 Selftracking Nutzungsberichte
Studie: Quantified Wealth Monitor 2016 Selftracking Gedanke der Fitness Gesundheit und Ernährung
Studie: Quantified Wealth Monitor 2016 Runtastic als Spitzenreiter gefolgt von Fitbit und Apple Health
Studie: Quantified Wealth Monitor 2016 Altersverteilung der Befragten

Studienauszüge und -monitor

Pakete und Preise

Lade die wichtigsten Studienergebnisse anschaulich aufbereitet gratis herunter. Sofern du mehr wissen möchtest, bestelle bitte den SPLENDID RESEARCH MONITOR.

Studienflyer

Studienauszüge

kostenlos

Gib bitte deinen Namen und deine E-Mail-Adresse ein. Die Studienauszüge werden dir dann unmittelbar per E-Mail zugesendet.

(erforderlich)
(erforderlich)

SPLENDID RESEARCH Monitor

Studienmonitor

1.590 €

PDF, über 200 Seiten

  • list-image

    Verbraucherstudie zum Smart Home Markt in Deutschland mit 1.484 Befragten

  • list-image

    Repräsentativ für deutsche Privathaushalte

  • list-image

    Marktanalyse, Entwicklung und Investitions- hindernisse

SPLENDID RESEARCH Monitor

Individuelle Auswertung

Auf Anfrage

  • list-image

    Wir stellen Dir die Daten als Excel oder SPSS-Datei zur Verfügung.

  • list-image

    Wir analysieren die Daten an Deine Bedürfnisse angepasst und binden die Erkenntnisse in den bestehenden Ergebnisbericht ein.

Bitte beachte, dass die Ergebnisse nur innerhalb eines Unternehmens zu verwenden sind. Die Weitergabe – auch an verbundene Unternehmen – ist nicht zulässig. Angegebene Preise sind Nettopreise zzgl. Umsatzsteuer.

Nikals Knaack Team Lead bei SPLENDID RESEARCH

Jetzt unverbindlich beraten lassen und Potenziale für dein Unternehmen aufdecken.

Niklas Knaack — Team Lead Research

Bestellen: Studienmonitor

PDF, über 200 Seiten

Bestellen: Individuelle Auswertung

Auf Anfrage

(erforderlich)
(erforderlich)

(erforderlich)
(erforderlich)

Du hast Fragen?

Du hast Fragen zu unserem Produkt oder benötigst eine Auskunft?

Telefon:

E-mail:

Was suchst Du?

Du hast Fragen?

Du hast Fragen zu unserem Produkt oder benötigst eine Auskunft?

Telefon:

E-mail:

Nach oben