Studie: Smart Home Monitor 2017

Repräsentative Umfrage zum Status quo und Entwicklung von Smart Home in Deutschland

29 analysierte Smart Home-Anwendungen aus 5 Smart Home-Einsatzbereichen, 1.021 repräsentativ befragte Deutsche, über 180 Abbildungen

Infografik Smart Home Monitor 2017

Der Smart Home Monitor 2017 untersucht den Status quo des Smart Home-Marktes in Deutschland und zeigt Investitionspotenziale sowie -hemmnisse auf.

Hintergrund

Die Digitalisierung und Automatisierung schreitet unaufhaltsam voran. Mit immer größer werdender Selbstverständlichkeit halten ‚schlaue Technologien‘ – bisher vor allem in Smart TVs und Smartphones – Einzug in den Alltag zahlreicher Haushalte. Angesichts dieser Entwicklung verwundert es nicht, dass die durch Vernetzung erreichte Haus- bzw. Gebäudeautomation – sog. Smart Home – allmählich aus ihrem Nischendasein hervortritt und zunehmend smarte Geräte und Anwendungen, wie z.B. automatische Heizungs- oder Lichtsteuerungen, bewusst in alltägliche Abläufe integriert werden.

Die Vorteile bzw. Versprechungen scheinen ebenso vielfältig wie verlockend: Anwendungen aus den unterschiedlichsten Bereichen versprechen den Nutzern zusätzlichen Komfort bei alltäglichen Arbeiten, mehr Sicherheit im eigenen Zuhause, Kosten- und Energieeinsparungen durch automatisierte Regelungen sowie ein sich immer weiter steigerndes Entertainmenterlebnis.

Relevanz

Um diese Versprechungen einzulösen, werden Anwendungen aus einem breit gefächerten Spektrum von Telekommunikation, über Energie bis hin zu Gesundheit und Pflege angeboten. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sowohl etablierte, große Hersteller, als auch zunehmend viele Startups auf den Markt drängen, um Kunden für ihre Produkte und Services zu gewinnen. Die bereits in diesem Zusammenhang publizierte Studie Smart Home Monitor 2016 zeigte, dass diese Entwicklung in einem unübersichtlichen, eklektischen Markt resultierte, der für potenzielle Nutzer wie auch die Marktteilnehmer selbst oft schwer zu überblicken war.

Ein hinreichendes und valides Marktwissen hilft dabei, die Herausforderungen einer solchen Marktsituation zu bewältigen und stellt daher einen beträchtlichen Wettbewerbsvorteil dar: Wer Potenziale im Markt erkennen, die vorherrschenden Unsicherheiten abbauen und somit die Kundenwünsche bedienen kann, verschafft sich einen erheblichen Vorteil gegenüber der Konkurrenz.

Zielsetzung

Der Smart Home Monitor beleuchtet den Status quo sowie Marktpotenziale in allen relevanten Bereichen von Smart Home-Anwendungen.

Die Studie soll Anbietern von Smart Home ermöglichen, ihr Angebot von smarten Anwendungen sowie ihre Kommunikations- und Vertriebsstrategie auf valide Fakten zu stützen.

Mit der Bezugnahme auf die Ergebnisse der vergangenen Studie wird die Entwicklung des Smart Home-Marktes unmittelbar nachvollzogen.

Die Basis hierfür liefert eine repräsentative Bevölkerungs-befragung mit einer Stich-probengröße von 1.021 in Deutschland lebenden Personen.

In der Studie wurde unterschiedlichen Fragestellungen nachgegangen.

Detaillierte Untersuchung von Status Quo und weiterer Entwicklung von Smart Home in Deutschland

Marktgröße

  • Welcher Teil der Bevölkerung nutzt Smart Home und welche Potenziale verbleiben?
  • Wie lassen sich die maximalen Investitionspotenziale unterschiedlichen Investitionsgruppen zuordnen?

Marktstruktur

  • Wie strukturiert sich der Smart Home-Markt anbieterseitig?
  • Inwiefern fördert oder hemmt die aktuelle Marktstruktur die Verbreitung von Smart Home-Anwendungen?

Erfolgstreiber und -hemmnisse

  • Welche Erfahrungen haben Smart Home-Nutzer gemacht und inwiefern decken oder widersprechen die Erfahrungen den Befürchtungen der Interessenten?
  • Welche Anwendungen sind besonders beliebt und welche werden künftig an Bedeutung gewinnen?

Voraussetzungen für Investitionen in Smart Home

  • Welche generellen Bedenken gibt es gegenüber Smart Home?
  • Welche Bedenken sind durch gezielte Kommunikationsstrategien auszuräumen und welche stellen substanzielle Probleme im Produktdesign dar?

Datenschutz

  • Welche Gründe führen Komplettablehner von Smart Home für Ihre Haltung an?
  • Inwiefern spielen Datenschutzbedenken eine Rolle und vor welchen Bedrohungen fürchten sich die Deutschen besonders?

In der Studie wurden verschiedene Marken getestet.

  • Archos
  • AVM - Fritz
  • Belkin
  • Bosch Smart Home
  • Busch-free@home
  • Danfoss-Link
  • Devolo
  • D-Link
  • Echo - Amazon
  • EWE
  • Gigaset Elements
  • Gira
  • Honeywell
  • Innogy - RWE Smarthome
  • Logitech
  • Magenta Smart Home
  • Medion
  • Miele
  • Mobilcom-Debitel SmartHome
  • Netgear
  • Osram
  • Panasonic
  • Philips
  • SmartGrid
  • Somfy TaHoma
  • Sonos
  • Technisat
  • TP-Link
  • Vaillant

Studieninhalt

  • Ein Markt von großem Potenzial

    • Übersicht Marktpotential nach Anwendergruppen
    • Übersicht Investitionsgruppen
    • Kalkulation potentieller Gesamtinvestitionen
    • Kalkulation potentieller Neubauinvestitionen
    • Kalkulation potentieller Erstinvestitionen
    • Kalkulation potentieller Erweiterungsinvestitionen
    • Erkenntnisse
  • Viele Potenziale bleiben ungenutzt

    • Entwicklung der Nutzerquote
    • Übersicht Investitionshemmnisse
    • Unübersichtlichkeit der Marktsituation
    • Sorgen, Befürchtungen und Frustration
    • Erkenntnisse und Handlungsempfehlung
  • Anwendergruppe Nutzer

    • Überblick
    • Information/Kauf/Einbau
    • Aktuelle Anwendungen
    • Zukünftiges Nutzungs- bzw. Kaufinteresse
    • Demographie der Nutzer
    • Erkenntnisse und Handlungsempfehlung
  • Anwendergruppe Interessenten

    • Überblick
    • Information/Kauf/Einbau
    • Zukünftiges Nutzungs-/Kaufinteresse
    • Demographie der Interessenten
    • Erkenntnisse und Handlungsempfehlung
  • Anwendergruppe Ablehner

    • Anteil der Ablehner
    • Vorschau Ablehnerdemographie
    • Gründe der Ablehnung
    • Negative Assoziationen
    • Faktoren für ein mögliches Interesse
    • Demographie der Ablehner
    • Erkenntnisse und Handlungsempfehlung

Studienauszüge

Die Daten wurden anschaulich in einem umfangreichen Schaubildbericht aufbereitet, so dass die Ergebnisse einfach abgelesen werden können.
Infografik zur Grundlagenstudie über Markenkooperationen 2017
Studie Smart Home Monitor 2017
Studie Smart Home Monitor 2017
Studie Smart Home Monitor 2017
Studie Smart Home Monitor 2017
Studie Smart Home Monitor 2017

Pakete und Preise

Wählen Sie das passende Paket für sich aus und bestellen Sie bequem per Email.
STUDIENFLYER

€ 0

Geben Sie bitte Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse in die Felder ein. Wir senden Ihnen dann unmittelbar einen Studienflyer mit Informationen zur Studie per E-Mail zu.

SMART HOME MONITOR 2017

€ 1.950

  • PDF, 189 Seiten
  • Eine Verbraucherstudie zum Smart Home Markt in Deutschland mit über 1.000 Befragten
  • Repräsentativ für deutsche Privathaushalte
  • Marktanalyse, Entwicklung und Investitionshindernisse

Bestellen

Bitte beachten Sie, dass die Ergebnisse nur innerhalb eines Unternehmens zu verwenden sind. Die Weitergabe – auch an verbundene Unternehmen – ist nicht zulässig. Angegebene Preise sind Nettopreise zzgl. Umsatzsteuer.

Sie haben Fragen?

Nehmen Sie bei Fragen zu dieser Studie oder einem anderen Anliegen bitte gern Kontakt zu uns auf.
SPLENDID RESEARCH Marktforschung

Wir sind Mitglied bei der wichtigsten Organisation für Marktforschung.

Esomar
SPLENDID RESEARCH GmbH
Barmbeker Str. 7a
22303 Hamburg
Germany

Tel.: +49 40/69 45 366-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bleiben Sie in Kontakt und erhalten Sie unseren Newsletter mit interessanten Studien und exklusiven Angeboten:

©  SPLENDID RESEARCH GmbH | Marktforschung aus Hamburg für die ganze Welt.
Kontakt
SPLENDID RESEARCH GmbH
Barmbeker Str. 7a
22303 Hamburg

Tel. +49 (0) 40/69 45 366-0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!