Studie:
Smart Home Monitor 2016

Repräsentative Umfrage zum Status quo und Entwicklung von Smart Home in Deutschland

Detaillierte Ergebnisse für 25 Smart Home-Anbieter und 20 Smart Home-Anwendungen, 1.017 repräsentativ befragte Verbraucher, über 150 Abbildungen

In Kooperation mit der SmartHome Initiative Deutschland e.V.

Studie Smart Home Infografik

Anhand des Smart Home Monitors 2016 wurde die aktuelle Lage und Entwicklung des Smart Home Marktes in Deutschland ermittelt.

Hintergrund

Die zunehmende Digitalisierung und Automatisierung hält bereits seit Jahren Einzug in unseren Alltag. Wie selbstverständlich nutzen wir ‚schlaue Technologien‘ mit immer vielfältigeren Features, wie unsere Smartphones oder vernetzte Fitnessarmbänder. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass nun auch das Smart Home sein bisheriges Nischendasein ablegt und wir verschiedenste smarte Geräte, wie Smart TV, Lautsprecher, Sensoren usw. in unser Zuhause integrieren.

Die Vorteile bzw. Versprechungen dieser intelligenten Anwendungen sind ebenso vielfältig wie verlockend: Anwendungen aus den unterschiedlichsten Bereichen versprechen dem Nutzer mehr Komfort bei alltäglichen Arbeiten, mehr Sicherheit des eigenen Zuhauses (inkl. Überwachung aus der Ferne), Kosten- und Energieeinsparungen durch automatisierte Regelungen und noch besseres Entertainment.

Relevanz

Um diese Versprechungen einzulösen, werden Anwendungen aus einem breit gefächerten Spektrum von Telekommunikation, über Energie bis hin zu Gesundheit und Pflege feilgeboten. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sowohl etablierte, große Hersteller, als auch immer mehr Startups auf den Markt drängen und Kunden für ihre Produkte und Services gewinnen wollen. Dies resultiert in einem unübersichtlichen, eklektischen Markt, der für potenzielle Nutzer wie auch die Marktteilnehmer selbst oft schwer zu überblicken ist. Ferner besteht noch kein einheitliches Verständnis darüber, wie der Begriff Smart Home überhaupt zu verstehen bzw. verwenden ist.

Ein hinreichendes und valides Marktwissen hilft dabei, die Herausforderungen, die sich aus der eklektischen Marktsituation ergeben, zu bewältigen und stellen daher einen beträchtlichen Wettbewerbsvorteil dar: Wer Potenziale im Markt erkennen, die vorherrschenden Unsicherheiten abbauen und somit die Kundenwünsche bedienen kann, verschafft sich einen erheblichen Vorteil gegenüber der Konkurrenz. Dazu soll die vorliegende Studie einen Beitrag leisten.

Zielsetzung

Der Smart Home Monitor beleuchtet den Status quo sowie Marktpotenziale in allen relevanten Bereichen von Smart Home-Anwendungen.

Die Studie soll Anbietern von Smart Home ermöglichen, ihr Angebot von smarten Anwendungen sowie ihre Kommunikations- und Vertriebsstrategie auf valide Fakten zu stützen.

Die Basis hierfür liefert eine repräsentative Bevölkerungsbefragung mit einer Stichprobengröße von 1.017 in Deutschland lebenden Personen.

Die Studie untersucht die entscheidenden Einflussfaktoren des Smart Home Marktes.

Differenzierte Untersuchung des gesamten Smart Home Marktes

Verbreitung von Smart Home

  • Wie viele Deutsche nutzen bereits Smart Home-Anwendungen?
  • Wie hoch ist der Anteil der Interessenten und der Ablehner bei den Nicht-Nutzern?
  • Welches Marktpotenzial ergibt sich?

Anbieter / Hersteller

  • Welche Anbieter / Hersteller sind den Deutschen bekannt?
  • Welche Smart Home-Anbieter werden derzeit am häufigsten genutzt?
  • Welche Anwendungen nutzen die Deutschen aktuell?
  • Wie sieht der Markt im Bereich Neubauprojekte aus?
  • Aus welchen Gründen wurden Smart Home-Anwendungen angeschafft?

Smart Home-Nutzer

  • Wie haben sich die Nutzer vor ihrem Kauf informiert?
  • Und wo haben sie letztlich gekauft?
  • Wie wurden die Anwendungen installiert?
  • Welche Protokolle werden genutzt?
  • Welche Steuerungseinheiten?

Smart Home-Interessenten

  • Wann wurden die ersten Anwendungen angeschafft?
  • Und wie hoch waren die Ausgaben dafür?

Smart Home-Ablehner

  • An welchen Anwendungen sind die Nicht-Nutzer interessiert?
  • Besteht derzeit schon ein konkretes Kaufinteresse?
  • Wenn ja, welche Anschaffungsgründe gibt es?
  • Was sind die wichtigsten Ablehnungsgründe gegen Smart Home?
  • Welche Faktoren könnten diese Meinung ändern?

Perfektes Smart Home-System

  • Wie sieht das perfekte Smart Home-System der Deutschen aus?
  • Welche Anwendungen sollte es umfassen?
  • Wie viel würden sie dafür ausgeben?

Studieninhalt

  • Smart Home-Markt

    • Marktpotenzial Smart Home-Markt
    • Einsatz Smart Home-Anwendungen bei Neubauten
    • Mögliche Smart Home-Investitionen bei Neubauprojekten
    • Marktpotenzial Smart Home-Investitionen bei Interessenten
    • Marktpotenzial Smart Home-Investitionen bei aktuellen Nutzern
    • Nicht mehr genutzte Smart Home-Anwendungen
    • Erster Kontakt mit Smart Home
  • Anwendertypologie: Nutzer

    • Smart Home-Nutzung im Überblick
    • Verteilung der Nutzungsquote nach Geschlecht
    • Verteilung der Nutzungsquote nach Alter
    • Verteilung der Nutzungsquote nach Bildungsgrad
    • Verteilung der Nutzungsquote nach Familienstand
    • Verteilung der Nutzungsquote nach Einkommen
    • Verteilung der Nutzungsquote nach Größe des Wohnorts
    • Nutzerdemographie – Early Adopter
    • Nutzerdemographie – Gründe für die Anschaffung
    • Nutzerdemographie – Aussagen über Smart Home
  • Anwendertypologie: Interessenten

    • Interesse an Smart Home im Überblick
    • Verteilung der Interessentenquote nach Geschlecht
    • Verteilung der Interessentenquote nach Alter
    • Verteilung der Interessentenquote nach Bildungsgrad
    • Verteilung der Interessentenquote nach Familienstand
    • Verteilung der Interessentenquote nach Einkommen
    • Verteilung der Interessentenquote nach Größe des Wohnorts
    • Interessentendemographie – Early Adopter
    • Interessentendemographie – Gründe für eine zukünftige Zukunft
  • Anwendertypologie: Ablehner

    • Interesse an Smart Home im Überblick
    • Verteilung der Ablehnerquote nach Geschlecht
    • Verteilung der Ablehnerquote nach Alter
    • Verteilung der Ablehnerquote nach Bildungsgrad
    • Verteilung der Ablehnerquote nach Familienstand
    • Verteilung der Ablehnerquote nach Einkommen
    • Verteilung der Ablehnerquote nach Größe des Wohnorts
    • Ablehnerdemographie – Early Adopter
    • Ablehnerdemographie – Gründe gegen Smart Home
  • Smart Home-Anbieter / Hersteller

    • Bekanntheit von Smart Home-Anbietern/ Herstellern
    • Genutzte Smart Home-Anbieter/ Hersteller
    • Zufriedenheit mit verschiedenen Herstellern Top3
  • Anwendergruppen: Nutzer

    • Gründe für die Anschaffung von Smart Home
    • Aussagen über Smart Home
    • Ranking Smart Home-Anwendungen
    • Aktuelle Nutzung Smart Home-Anwendungen
    • Smart Home-Anwendungen speziell für pflegebedürftige Personen
    • Einsatz von Smart Home-Anwendungen durch Vermieter
    • Genutzte Informationsquellen
    • Genutzte Verkaufsstelle
    • Einbau/ Installation
    • Anschaffungszeitpunkt der ersten Smart Home-Anwendung
    • Anschaffungskosten einmalig
    • Nutzungskosten monatlich
    • Steuerung der Smart Home-Anwendungen
    • Übertragungsmedium
    • Format/ Protokoll
    • Bisherige Probleme der Nutzer
    • Weiteres Nutzungs-/ Kaufinteresse
  • Anwendergruppen: Interessenten

    • Gründe für eine zukünftige Nutzung von Smart Home
    • Nutzer vs. Interessenten – Gegenüberstellung
    • Nutzungsinteresse – Top10 Smart Home-Anwendungen
    • Zukünftiges Nutzungs-/ Kaufinteresse
    • Genutzte/ geplante Informationsquellen
    • Geplante Verkaufsstellen
    • Geplanter Einbau/ Installation
  • Anwendergruppen: Ablehner

    • Ablehnungsgründe von Smart Home-Anwendungen
    • Nutzer vs. Ablehner – Gegenüberstellung Aussagen über Smart Home
    • Faktoren für ein mögliches Interesse an Smart Home
  • Das perfekte Smart Home-System

    • Aspekte des perfekten Smart Home-Systems nach Geschlecht
    • Aspekte des perfekten Smart Home-Systems nach Einkommen
    • Top10 Anwendungen des perfekten Smart Home-Systems
    • Aktuelle Nutzung vs. perfekte Nutzung – Gegenüberstellung Anwendungen
    • Smart Home-Anwendungen des perfekten Smart Home-Systems nach Kategorien
    • Zahlungsbereitschaft für das perfekte Smart Home-System
    • Aktuelle Nutzung vs. perfekte Nutzung – Gegenüberstellung Zahlungsbereitschaft
    • Hochrechnung Ausgaben perfektes Smart Home-System
    • Zahlungspräferenz
    • Bevorzugte Steuerung
    • Aktuelle Nutzung vs. perfekte Nutzung – Gegenüberstellung Steuerung
    • Smart Home-Szenarien

Studienauszüge

Die Daten wurden anschaulich in einem umfangreichen Schaubildbericht aufbereitet, so dass die Ergebnisse einfach abgelesen werden können.
Studie Smart Home Makrt Infografik
Studie Smart Home Nutzer
Studie Privatsphäre Smart Home Spionage
Studie Automatisierung Smart Home Ablehnung
Studie Smart Home Nutzung
Studie Geschlechterungleicheit perfekt Smart Home
Studie Smart Home Anschaffung Informationskanal

Pakete und Preise

Wählen Sie das passende Paket für sich aus und bestellen Sie bequem per Email.
SMART HOME MONITOR BASIC

€ 1.350

  • Repräsentative Befragung von Verbrauchern in Deutschland zu unterschiedlichen Aspekten rund um das Thema „Smart Home Monitor 2016“. Über 150 Schaubilder als PDF.
  • 1 bis 3 Nutzer

Bestellen

SMART HOME MONITOR PREMIUM

€ 2.250

  • Repräsentative Befragung von Verbrauchern in Deutschland zu unterschiedlichen Aspekten rund um das Thema „Smart Home Monitor 2016“. Über 150 Schaubilder als PDF.
  • 4 bis 7 Nutzer

Bestellen

SMART HOME MONITOR SPLENDID

€ 2.950

  • Repräsentative Befragung von Verbrauchern in Deutschland zu unterschiedlichen Aspekten rund um das Thema „Smart Home Monitor 2016“. Über 150 Schaubilder als PDF.
  • Unlimitierte Nutzeranzahl

Bestellen

Bitte beachten Sie, dass die Ergebnisse nur innerhalb eines Unternehmens zu verwenden sind. Die Weitergabe – auch an verbundene Unternehmen – ist nicht zulässig. Angegebene Preise sind Nettopreise zzgl. Umsatzsteuer.

Sie haben Fragen?

Nehmen Sie bei Fragen zu dieser Studie oder einem anderen Anliegen bitte gern Kontakt zu uns auf.
SPLENDID RESEARCH Marktforschung

Wir sind Mitglied bei der wichtigsten Organisation für Marktforschung.

Esomar
SPLENDID RESEARCH GmbH
Barmbeker Str. 7a
22303 Hamburg
Germany

Tel.: +49 40/69 45 366-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bleiben Sie in Kontakt und erhalten Sie unseren Newsletter mit interessanten Studien und exklusiven Angeboten:

©  SPLENDID RESEARCH GmbH | Marktforschung aus Hamburg für die ganze Welt.
Kontakt
SPLENDID RESEARCH GmbH
Barmbeker Str. 7a
22303 Hamburg

Tel. +49 (0) 40/69 45 366-0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!