Studie: So stehen die Deutschen zu Junggesellenabschieden

Repräsentative Befragung zum Thema Junggesellenabschiede

4.8/5 Bewertung (6 Stimmen)

In unserer aktuellen Studie wollten wir herausfinden, inwiefern sich die Deutschen von Junggesellenabschieden gestört fühlen. Dabei haben wir 1.012 in Deutschland lebende Personen zum Thema Junggesellenabschiede befragt. Ferner standen die Aktivitäten im Mittelpunkt. Dabei interessierte uns insbesondere, welche Dinge zu einem richtigigen Junggesellenabschied gehören und inwiefern sich der Ablauf bei den Geschlechtern unterscheidet.

Wie unsere Studie zeigt, fühlt sich rund 22 Prozent der Deutschen von Junggesellenabschieden gestört. Frauengruppen fallen hier während des Abschieds aus dem Singleleben etwas weniger negativ auf als Männergruppen. Erstaunlich fühlt sich demzufolge die Mehrheit der Deutschen von Junggesellenabschieden kaum bis gar nicht gestört oder belästigt.

Neben der allgemeinen Meinung zu Junggesellenabscheiden haben wir erfasst, welche Aktivitäten bei einem Abschied dazugehören und wie weit dabei über die Stränge geschlagen wird. Fragt man die Bundesbürger danach, welche Dinge zu einem Junggesellenabschied gehören, steht der Alkoholkonsum ganz klar an erster Stelle (66 Prozent). Rund 62 Prozent der Personen, die einen Junggesellenabschied feiern würden, würden aufs Essen gehen nicht verzichten. Ferner planen 53 Prozent das Tanzbein zu schwingen und 41 Prozent beziehungsweise 25 Prozent wünschen sich das Verkleiden des Brautpaares und der Teilnehmer. Überraschend hoch ist der Anteil an Personen, die den Junggesellenabschied nicht feiern würden: Ein Viertel der befragten Bundesbürger sieht dieses Ergeignis als überflüssig an.

Die Ergebnisse unserer Studie zeigen: Während des Feierns wird gerne mal über die Stränge geschlagen. Bei knapp der Hälfte der Feiern geben die Teilnehmer selbst zu, dass eindeutig zu viel getrunken wurde. Sogar 12 Prozent der Feierwütigen haben bisher einen Platzverweis erhalten. Trotz vieler unangenehmer Situationen geben rund 44 Prozent der Deutschen, die an einem Junggesellenabschied teilgenommen haben, an, im Nachhinein nichts zu bereuen.

Die Studie erfasst die Meinung der Deutschen zum Thema Junggesellenabschiede

Infografik Junggesellenabschiede August 2017

Studiendaten

Erhoben durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Erhebungszeitraum Juni 2017
Anzahl der Befragten 1.012
Region Deutschland
Altersgruppe 18 bis 69 Jahre
Erhebungsart Onlinebefragung
Veröffentlicht durch SPLENDID RESEARCH GmbH
Veröffentlichungsdatum 31.08.2017
Studie beziehen Studie Junggesellenabschiede August 2017
Hinweise
SPLENDID RESEARCH Marktforschung

Wir sind Mitglied bei der wichtigsten Organisation für Marktforschung.

Esomar
SPLENDID RESEARCH GmbH
Barmbeker Str. 7a
22303 Hamburg
Germany

Tel.: +49 40/69 45 366-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bleiben Sie in Kontakt und erhalten Sie unseren Newsletter mit interessanten Studien und exklusiven Angeboten:

©  SPLENDID RESEARCH GmbH | Marktforschung aus Hamburg für die ganze Welt.
Kontakt
SPLENDID RESEARCH GmbH
Barmbeker Str. 7a
22303 Hamburg

Tel. +49 (0) 40/69 45 366-0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!